Buchtipp Wettlauf gegen die Sanduhr - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Buchtipp

Wettlauf gegen die Sanduhr

Schoina_Dmitri Leltschuk
Schoina_Dmitri Leltschuk
Schoina liegt im arktischen Norden Russlands. Zu Deutsch bedeutet der Name „Verfluchter Ort“. Das hat seinen Grund: Der Weiler versinkt im Treibsand. Der Fotograf Dmitri Leltschuk hat den Kampf gegen den Sand dokumentiert.

Heute verharren auf diesem „Rand der Welt“ noch knapp 250 Menschen. Statt den Kopf in den Sand zu stecken, fegen sie tagein, tagaus die Sandhäufchen aus ihren einfachen Holzhäusern. Oder sie räumen mit einem Bulldozer die Düne beiseite, die sich erneut gegen die Außenwand ihrer Stube presst.

Der Alltag der Sandmenschen

Mit distanziertem Blick erzählen die Bilder der beiden Fotografen vom Alltag der Sandmenschen. Da sieht man einen Mann, der sich sichtlich abmüht, sein Kind in einem Wägelchen vor sich herzuschieben. Frauen backen in einem Schuppen Kastenbrote, denn die alte Bäckerei ist längst unter Sand begraben. Zwei Kinder sitzen hoch oben auf einem Karakat, einem robustem Dreirad, das mit seinen Ballonreifen über die Dünen rollt wie über asphaltierte Straßen.

Es sind Momentaufnahmen, die gelegentlich den Charme des Maroden tragen. Doch die Stärke der Fotografien liegt in ihrem dokumentarischen Charakter. Sie wirken wie Zeugnisse einer Katastrophe, die bewegende Geschichten hervorbringt. Nur in den monumentalen Aufnahmen vom zurückgelassenen Schrott der Fischerei-Industrie – alte, verrostete Schiffskähne, Tanks und Fässer, die verschüttet am Strand lagern, blitzt das ökologische Desaster von Schoina sichtbar auf.

Anzeige

Man kann es auch in den informativen und stimmungsvoll geschriebenen Begleittexten nachlesen: Der Sand kommt aus dem Meer. Schon in den 50er Jahren war es gnadenlos überfischt. Schleppnetze rissen die Pflanzendecke am Meeresboden auf. Auf dem Festland führten die Nutztiere der Kolchose die Zerstörung des feinen Moos- und Grasteppichs fort: Nun findet der Treibsand keinen Halt mehr. Der Wettlauf gegen die Sanduhr
ist verloren.

Tania Greiner

Fotos: Dmitri Leltschuk; PR

Sandmenschen_Schoina

 

Dominique de Rivaz, Dmitri Leltschuk:

Die Sandmenschen von Schoina

Till Schaap Edition

224 Seiten, 29,- €

© natur.de – Tania Greiner
Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Ab|sud  〈a. [–′–] m. 1; Pharm.〉 = Abkochung (II) [eigtl. ”Abgesottenes“; → sieden ... mehr

Zu|cker  〈m. 3〉 1 〈i. e. S.〉 hauptsächlich aus Zuckerrohr u. Zuckerrüben gewonnenes süßes Kohlenhydrat, meist weiß od. braun, in kristalliner Form, das leicht wasserlöslich ist (Puder~, Würfel~) 2 〈i. w. S.; Biochem.〉 niedrig molekulares Kohlenhydrat ... mehr

Faul|baum  〈m. 1u; Bot.〉 Kreuzdorngewächs, in lichten Wäldern verbreitet, bis 2,5 m hoher Strauch, dessen Rinde als Abführmittel dient: Rhamnus frangula [<ahd. fulboum; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige