Wie smart ist die Digitalisierung? - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

Wie smart ist die Digitalisierung?

Was ist umweltfreundlicher? Buch oder E-Reader? Einkauf per Pkw oder Online-Shopping? Produkte von der Stange oder individuelle aus dem 3-D-Drucker? Und wie groß ist eigentlich das Datenvolumen (und also der zusätzliche Energieverbrauch), das bei einem selbstfahrenden Auto jede Sekunde anfällt? Die Digitalisierung wirft viele Fragen auf, die sich uns früher nicht gestellt haben. Ökologische. Und gesellschaftliche, etwa: Warum hat uns das Internet statt der erhofften dezentralen Wirtschaftsdemokratie einen Neofeudalismus gebracht, in dem die Großkopferten (mit unseren Daten) tun und (das Steuerzahlen) lassen können, wie es ihnen beliebt? Wieso nimmt unsere Zeitknappheit zu, wo sich doch dank der Digitalisierung alles immer effizienter organisieren lässt? Die Autoren – der eine Volkswirt, der andere Professor für sozial-ökologische Transformation und nachhaltige Digitalisierung – legen in ihrem Buch fundierte Antworten auf diese Fragen vor. In einem erfreulich lesefreundlichen Stil, nüchtern-analytisch, dabei wissenschaftsfloskelfrei. Und sie machen Vorschläge, wie eine „sozialökologische Digitalisierung“ aussehen könnte, gut für die ­Umwelt, gut für die Menschen. Wobei, wirklich trennen lasse sich das nicht: „Ohne Gerechtigkeit wird kein Umweltschutz zu machen sein, und ohne Umweltschutz lässt sich keine soziale Gerechtigkeit erzielen.“

Steffen Lange, Tilman Santarius
Smarte grüne Welt?
Oekom. 268 Seiten, 15 €

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Cel|lis|tin  〈[tl–] f. 22; Mus.〉 Cellospielerin

Charles|ton  〈[tarlstn] m. 6; Mus.〉 1 〈urspr.〉 Tanz der amerikan. Schwarzen 2 〈seit 1926〉 Modetanz im 4 ... mehr

♦ Di|plom|psy|cho|lo|ge  〈m. 17; Abk.: Dipl.–Psych.〉 Psychologe mit abgeschlossener Hochschulbildung

♦ Die Buchstabenfolge di|plo… kann in Fremdwörtern auch dip|lo… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige