Darchinger, Josef Heinrich Wirtschaftswunder – Deutschland nach dem Krieg 1952-1967 - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Darchinger, Josef Heinrich

Wirtschaftswunder – Deutschland nach dem Krieg 1952-1967

Die spannenden und wechselvollen Jahre des deutschen „Wirtschaftswunders“ vermö‧gen noch immer zu faszinie-ren – zumal in einer Zeit der Wirtschaftskrise wie heute. Eine neue Publikation lädt zu einer Zeitreise in diesen Teil der Vergangenheit ein.

Die großartigen Fotografien des Bonner Fotojournalisten Josef Heinrich („Jupp“) Darchinger, die zwischen 1952 und 1967 entstanden, stehen ganz im Mittelpunkt des dreisprachigen Bandes, der zugleich durch kluge Kommentare des Bildmaterials besticht. Gewöhnt an den selbstverständlichen Wohlstand heutiger Städte, erscheinen die Fotografien wie Bilder aus einer anderen Welt. Stehen zerbombte Städte, Kinder vor Ruinen und Elend im Barackenlager noch am Beginn, so bestimmen Wohnzimmeridylle, sozialer Wohnungsbau, Technisierung der Landwirtschaft, Warenhäuser und aufstrebende Industrie die 60er Jahre im Westen. Immer spürbarer aber wird der Riss, der beide deutsche Staaten trennt. Eine ausführliche Chronik der Bundesrepublik 1945 bis 1990 beschließt den Band.

Rezension: Talkenberger, Heike

Darchinger, Josef Heinrich
Wirtschaftswunder – Deutschland nach dem Krieg 1952-1967
Taschen Verlag, Köln 2008, 285 Seiten, Buchpreis € 29,99
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

♦ Hy|gro|ta|xis  〈f.; –; unz.; Biol.〉 Orientierungsbewegung von einigen Organismen u. Tieren auf Wasser od. Feuchträume hin [<grch. hygros ... mehr

Ing|wer  〈m. 3; unz.〉 1 〈Bot.〉 Angehöriger einer südasiat. Gattung der Ingwergewächse: Zingiber 2 die als Gewürz verwendete Wurzel ... mehr

Ka|ni|de  〈m. 17; Zool.〉 Angehöriger der Familie der Hunde u. hundeartigen Raubtiere: Canidae [<lat. canis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige