Stilz, Gerhard Württemberg in den 30er-Jahren – Eine fotografische Rundreise mit historischen Aufnahmen von Ernst Schiller - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Stilz, Gerhard

Württemberg in den 30er-Jahren – Eine fotografische Rundreise mit historischen Aufnahmen von Ernst Schiller

Es ist ein historischer Glücksfall: Im Auftrag der Reichsbahn reiste der Uhrmacher Ernst Schiller in den 1930-er Jahren kreuz und quer durch Württemberg, um Bahnhofsuhren im Takt zu halten. Bei dieser Gelegenheit fotografierte er Dörfer und Städte, in die er kam. So entstand ein außergewöhnliches Zeitzeugnis, ein Bild des Landes vor den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs und vor den zum Teil rasanten Veränderungen der Nachkriegszeit. Räumlich deckt sich der Band mit dem Zuständigkeitsbereich der Stuttgarter Bahndirektion, für die Schiller unterwegs war. Daher sind in dem Band auch einige Aufnahmen von Orten zu sehen, die damals nicht württembergisch waren: (Bad) Wimpfen gehörte zu Hessen, Lauda und Königshofen zu Baden, Hechingen, Haigerloch und Beuron zu Preußen.

Als Uhrmacher war Schiller sichtbar begeistert von der Technik; das zeigen seine Bilder von Zügen, Kraftwerken, Brücken oder (damals) modernen Gebäuden. Aber als Bub vom Land blieb er zugleich eng mit der bäuerlichen und kleinbürgerlichen Welt verbunden, die er in besonders stimmungsvollen Aufnahmen eingefangen hat. Altstädte, die noch nicht blitzblank saniert, sondern noch wirklich alt sind; die historischen Zentren von Stuttgart, Heilbronn oder Neckarsulm, von denen der Krieg nur wenig übrig gelassen hat, eine Gänseschar vor dem Rathaus in Markgröningen, ein Straßenwart mit seinem zweirädrigen Karren bei Baiersbronn, Pferde vor einer Schmiede in Niederstetten… Besonders eindrucksvoll auch die Bilder aus Stuttgart: ein Blick vom Turm des Hauptbahnhofs auf die Königstraße, durch die damals noch Straßenbahnen fuhren, der Marktplatz mit dem neugotischen Rathaus, von dem drohend Hakenkreuzfahnen hängen, ein „Krokodil“ im Ulmer Hauptbahnhof; Pferdefuhrwerke kontrastieren mit einsamen Kraftwagen auf leeren Autobahnen, die scheinbar ins Nirgendwo führen.

Ein schönes Zeitdokument, das Gerhard Stilz und der Silberburg-Verlag da ausgegraben haben!

Rezension: Uwe A. Oster

Stilz, Gerhard
Württemberg in den 30er-Jahren – Eine fotografische Rundreise mit historischen Aufnahmen von Ernst Schiller
Silberburg Verlag, Tübingen 2010, 100 Seiten, Buchpreis € 19,90
Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Brat|sche  〈f. 19; Mus.〉 Streichinstrument, etwas größer als die Violine u. eine Quinte tiefer gestimmt; Sy Altgeige ... mehr

♦ Ma|tri|ze  〈f. 19〉 1 〈Typ.〉 1.1 Metallform mit dem eingeprägten Schriftzeichen od. Bild; Ggs Patrize ... mehr

So|zio|ge|ne|se  〈f. 19〉 Entstehung u. Entwicklung von (psych.) Krankheiten infolge gesellschaftlich ungünstiger Lebensumstände [<lat. socius ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige