Sylvain Desmille All you need ist love! - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Sylvain Desmille

All you need ist love!

Alles begann mit dem „Kinsey-Report“, der im Jahr 1948 in den USA erschien und in seiner Beschreibung des sexuellen Verhaltens des Mannes alle Tabus brach. In Deutschland erschien er erst 1955, während ein Jahr zuvor Kinseys Bericht über die weibliche Sexualität Schlagzeilen gemacht hatte. Eine Welle war losgetreten worden, Geschlechterrollen wurden neu definiert, Sexualität wollte lustvoll gelebt werden. Mit der Antibaby-pille konnten Frauen alte Zwänge über Bord werfen, und Moralvorstellungen gerieten ins Wanken. Schließlich wurde Homosexualität entkriminalisiert. Der Film zieht den Betrachter hin-ein in diese Zeit voller Experimente, Irrtümer und Aufbegehren. Deutlich wird: Die sexuelle war auch eine gesellschaftliche Revolution.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Sylvain Desmille
Lustvolle Befreiung
Die sexuelle Revolution
arte EDITION/absolut MEDIEN, Fridolfing 2018, DVD, Laufzeit 104 Minuten, € 14,90

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Dom|pfaff  〈m. 16; Zool.〉 = Gimpel (1) [nach dem Dompfaffen ... mehr

Fa|mi|li|en|ro|man  〈m. 1; Lit.〉 Roman, der das Leben einer Familie, meist aus Adel od. Bürgertum, durch mehrere Generationen hindurch gestaltet, z. B. Th. Manns ”Buddenbrooks“

Fly–by  auch:  Fly|by  〈[flb] m. 6 od. n. 15; Raumf.〉 Sy Swing–by ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige