Anzeige
Anzeige

Louis van Beethoven

Beethoven: das freiheitsliebende Genie

dam0521bue10.jpgVerbittert in seiner Taubheit, hadernd mit seinem Werk, aufbrausend – so zeigt der Film „Louis van Beethoven“ den großen Komponisten 1826, am Ende seines Lebens. Beethoven, gespielt von Tobias Moretti, verbringt mit seinem selbstmordgefährdeten Neffen Karl etliche Wochen auf dem Landgut seines Bruders Johann. In Rückblenden werden eindrucksvoll die Kindheit und Jugend des früh als Genie Geltenden gezeigt, der vor allem durch Klavierimprovisationen Staunen erregte. Treffend werden das zunehmende Selbstbewusstsein des Jugendlichen, aber auch die
damaligen Standesschranken deutlich, die Beethoven eine Liebesbeziehung zu seiner adligen Jugendliebe verbieten. So wird plausibel, dass sich der Künstler von den Ideen der Französischen Revolution angesprochen fühlte.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Louis van Beethoven
Polyband GmbH/ARD, München 2020, Laufzeit etwa 120 Minuten, € 13,99

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Tri|but  〈m. 1〉 1 〈im antiken Rom〉 direkte Steuer 2 〈dann〉 Steuer, Beitrag ... mehr

Mor|bus  〈m.; –, Mor|bi; Med.〉 Krankheit [lat.]

Son|nen|tier|chen  〈n. 14; Zool.〉 Mitglied einer Klasse der Wurzelfüßer, das meist im Süßwasser lebt, mit einem Skelett aus zäher Gallerte od. aus Kieselsäure: Heliozoa; Sy Heliozoon ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige