Primo Levi Der Horror von Auschwitz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Primo Levi

Der Horror von Auschwitz

Es ist einer der berühmtesten Texte über den Horror von Auschwitz, der autobiographische Bericht „Ist das ein Mensch?“ des Italieners Primo Levi. Dieser war als Jude und Partisan inhaftiert und Anfang Februar 1944 ins Lager Auschwitz-Monowitz deportiert worden, das er als einer von wenigen überlebte. Im Original schon 1947 erschienen, wurde der erschütternde Bericht 1961 ins Deutsche übersetzt. Das Hörbuch bringt die ungekürzte Fassung. In sachlicher, präziser Sprache schildert der promovierte Chemiker Levi seine Erlebnisse als Häftling 174517, beschreibt das eigentlich Unvorstellbare, das sich umso stärker in den Hörer einsenkt. Entbehrungen prägten das Dasein der Häftlinge, willkürliche Grausamkeit und Todesangst, aber zuweilen auch große Solidarität, die Levi das Leben rettete.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Primo Levi
Ist das ein Mensch?
Ungekürzte Lesung
NDR kultur/Der Audio Verlag, Berlin 2020, 6 CDs mit Booklet, Laufzeit etwa 7 Stunden, € 20,–

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Milch|fie|ber  〈n. 13; unz.; Med.〉 Temperaturanstieg, der am 2.–3. Tag des Wochenbettes auftreten kann (während des Einschießens der Milch) u. einige Tage anhält

Durch|fall|er|kran|kung  〈f. 20; Med.〉 Erkrankung mit Durchfall

Trau|ben|hy|a|zin|the  〈f. 19; Bot.〉 hyazinthenähnliche, im Frühling blühende kleine Gartenpflanze mit blauem Blütenstand in Form einer Traube: Muscari; Sy Träubel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige