Rüdiger Suchsland Die Traumfabrik der Deutschen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Rüdiger Suchsland

Die Traumfabrik der Deutschen

Über 1000 Spielfilme wurden in den Jahren 1933 bis 1945 produziert, Millionen Deutsche gingen in die Kinos. Hitler wollte eine monumentale Traumfabrik, ein deutsches Hollywood schaffen, und mit Joseph Goebbels wurden Filme zur Plattform politischer Propaganda. Doch was verraten diese Streifen mit Stars wie Hans Albers, Heinz Rühmann oder Zarah Leander über die Deutschen? Wovon träumten sie, und wovon sollten sie träumen? Der Regisseur und Filmkritiker Rüdiger Suchsland hat genau hingeschaut, zeigt offene Lügen und versteckte Wahrheiten: So steht neben idyllischer Heimat und schwelgenden Liebespaaren eine merkwürdige Faszination für den Tod. Und die Schauspieler? Die bewegten sich zwischen Anpassung und Widerstand.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Rüdiger Suchsland
Hitlers Hollywood
Das deutsche Kino im Zeitalter der Propaganda 1933 –1945
DVD, arte EDITION, Laufzeit 101 Minuten, München 2017, € 16,99

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Wehr|kir|che  〈f. 19; MA〉 Kirche mit einer Verteidigungsanlage als Zuflucht für die Gemeinde; Sy Kirchenburg ... mehr

Sän|ger  〈m. 3〉 1 〈i. w. S.〉 jmd., der singt 2 〈i. e. S.〉 jmd., der berufsmäßig singt, Gesangskünstler (Konzert~, Opern~) ... mehr

li|tho|gra|phisch  〈Adj.〉 = lithografisch

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige