Anzeige
Anzeige

Klaus Pohl

Hinter den Kulissen

dam1120bue10.jpgWer die Gelegenheit hatte, den legendären „Hamlet“ anzuschauen, den der Regisseur Peter Zadek 1999 für die Wiener Festwochen inszenierte, wird dieses Theatererlebnis nicht vergessen. Ungewöhnlich war allein schon die Tatsache, dass Zadek die Rolle des Hamlet mit Angela Winkler besetzte, die innerlich widerstrebte und zweimal vor den Proben floh. Klaus Pohl, der damals den Horatio spielte, erinnert sich auf der Grundlage der von ihm geführten Probentagebücher an die wahrhaft aufreibende Arbeit mit Zadek, die die Schauspieler und Schauspielerinnen an den Rand ihrer Nervenkraft brachte. Er berichtet von Frustrationen und kleinen Siegen, von Ängsten und Euphorien. Mit alledem bringt er uns ein großartiges Theatergeschehen ganz nahe.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Klaus Pohl
Sein oder Nichtsein
Erinnerungen an Peter Zadeks legendäre Hamlet-Inszenierung
Der Audio Verlag, Berlin 2020, mp3-CD, Laufzeit 5 Stunden 24 Minuten, € 10,–

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

mo|le|ku|lar|bio|lo|gisch  〈Adj.〉 die Molekularbiologie betreffend, auf ihr beruhend

na|tu|ra|li|sie|ren  〈V. t.; hat〉 1 〈Biol.〉 etwas ~ heimisch machen (Pflanzen, Tiere) 2 〈veraltet〉 jmdn. ~ einbürgern, jmdm. die Staatsbürgerrechte verleihen; ... mehr

mu|si|ka|li|sie|ren  〈V. t.; hat〉 in Musik umsetzen, verwandeln, mit Musik unterlegen, vertonen ● Sprache ~

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige