Verborgene Städte Im Untergrund: neue Blicke auf Metropolen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Verborgene Städte

Im Untergrund: neue Blicke auf Metropolen

Die großen Metropolen haben nicht nur ein oberirdisches Gesicht, sondern verbergen im Untergrund andere Welten. Die Sendereihe „Verborgene Städte“ der BBC nimmt die unterirdischen Überreste der Antike am Beispiel von Kairo, Athen und Istanbul unter die Lupe. Die Zuschauer werden tatsächlich mit eindrucksvollen Erkundungen und Bildern aus den Unterwelten der drei Städte überrascht. Mit moderner 3-D-Scan-Technik wird etwa die Cheops-Pyramide in Kairo vermessen. Man staunt über die faszinierende Präzision, mit der die ägyptischen Baumeister einst arbeiteten, doch welche Funktion die „zweite Kammer“ hatte, kann auch virtual reality nicht klären. Dennoch – das Verständnis für die antiken Grundlagen der heutigen Millionenstädte wächst beträchtlich.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Verborgene Städte
Kairo, Athen, Istanbul. Drei Metropolen und ihre geheimnisvolle Unterwelt
BBC/polyband Medien GmbH, München 2019, DVD, Laufzeit 150 Minuten, € 14,55

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Fern|ko|pie|rer  〈m. 3〉 an das Telefonnetz angeschlossenes Kopiergerät zur Übermittlung von Fernkopien; Sy Telefax ( ... mehr

He|ro|i|nis|mus  〈m.; –; unz.; Med.〉 = Heroinsucht

Klez|mer  〈[kls–]; Mus.〉 I 〈f. od. m.; –; unz.〉 traditionelle jüdische Instrumentalmusik (besonders Klarinettenmusik) aus Osteuropa II 〈m. 3〉 Musiker, der Klezmer ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige