Jérôme Prieur Jahre der Ausgrenzung und Verfolgung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Jérôme Prieur

Jahre der Ausgrenzung und Verfolgung

Seit Sommer 1939 führte die Harvard University eine große Umfrage unter deutschen Emigranten durch. Sie wurden gebeten, von ihrem Leben seit der Machtübernahme Hitlers 1933 zu berichten. Auf diesem wertvollen Quellenmaterial beruht der Film. Die Emigranten schildern die Gleichschaltung der deutschen Gesellschaft, erzählen von Verdrängung und Verfolgung, von Angst und Unterdrückung. Außerdem sieht man Archivaufnahmen, etwa Hitlers Paraden oder Görings Jagdausflüge. Besonders wirkungsvoll: Während Alltags- und Straßenszenen die unbeeindruckte, ja selbstgefällige „Volksgemeinschaft“ zeigen, wird gleichzeitig von Juden berichtet, die wegen ihrer „Rasse“ den Arbeitsplatz verloren.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Jérôme Prieur
Als die Nazis an die Macht kamen
Emigranten berichten von der Machtergreifung und der Gleichschaltung
arte EDITION/absolut MEDIEN, Fridolfing 2019, DVD, Laufzeit 106 Minuten, € 14,90

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ban|do|ne|on  〈n. 15; Mus.〉 im Querschnitt quadrat. Handharmonika mit beiderseits verlaufenden Knopfreihen; oV Bandonion ... mehr

Na|tu|ra|li|en|ka|bi|nett  〈n. 11〉 = Naturaliensammlung

Ger|ma|ni|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Ge〉 grauweißes, sprödes 2– u. 4wertiges Metall, Ordnungszahl 32, zur Herstellung von Transistoren u. Dioden verwendet [nach Germania, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige