Andreas Gräfenstein/Sylvie Kürsten/Henrike Sandner Kunstgeschichte einmal anders - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Andreas Gräfenstein/Sylvie Kürsten/Henrike Sandner

Kunstgeschichte einmal anders

Eine reizvolle Idee liegt diesen Filmen über große Maler der Neuzeit zugrunde: Statt einen klangvollen Namen nach dem anderen abzuarbeiten, werden „Duelle“ geschildert: Michelangelo gegen Leonardo da Vinci, Caravaggio gegen Baglione, Turner gegen Constable, van Gogh gegen Gauguin und Nolde gegen Liebermann. So etwa in Rom im Jahr 1602: Der Maler Giovanni Baglione hat Caravaggio wegen Verleumdung vor Gericht gebracht, und er bekommt recht: Caravaggio muss eine Kerkerstrafe absitzen. Der Schuldige aber wird heute als Meister der Hell-Dunkel-Malerei verehrt, Baglione dagegen ist vergessen. Zwei Expertinnen erklären die erbitterte Rivalität der beiden Maler und beleuchten die Kunstszene der damaligen Zeit. So wird Kunstgeschichte spannend!

Andreas Gräfenstein/Sylvie Kürsten/Henrike Sandner
Die großen Künstlerduelle
arte EDITION/absolut MEDIEN, Fridolfing 2017
2 DVDs, Gesamtlänge 260 Minuten, € 19,90

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Bre|vis  〈[–vıs] f.; –, Bre|ves [–ve:s]; Mus.〉 Note im Wert von zwei ganzen Noten, dargestellt als querliegendes Rechteck; →a. alla ... mehr

Ger|ma|ni|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Ge〉 grauweißes, sprödes 2– u. 4wertiges Metall, Ordnungszahl 32, zur Herstellung von Transistoren u. Dioden verwendet [nach Germania, ... mehr

Brand|gans  〈f. 7u; Zool.〉 = Brandente

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige