Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Maxim Gorki

Maxim Gorkis bittere Kindheit

dam0822bue10.jpgMaxim Gorki (eigentlich Alexei Maximowitsch Peschkow) wurde seine Schriftstellerlaufbahn nicht in den Schoß gelegt. 1868 geboren, durfte der Sohn eines früh verstorbenen Tischlers nur drei Jahre die Schule besuchen. Fortan lebte er bei seinem Großvater, einem Wolga-Treidler, in ärmsten Verhältnissen und musste als Lumpensammler oder Laufbursche arbeiten. Körperliche Gewalt war an der Tagesordnung. In dieser Notlage wurde die Literatur für Alexei zur Stütze; er eignete sich als Autodidakt unsystematisch Wissen an und träumte von einem Studium. Die ersten zehn Jahre seines Lebens hat Maxim Gorki in der 1913/14 erschienenen Schrift „Meine Kindheit“ geschildert, sie kann man mit diesem Hörbuch anschaulich nacherleben.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Maxim Gorki
Meine Kindheit
SR 2/Der Audio Verlag, Berlin 2022, mp3-CD, Laufzeit 7 Stunden 37 Minuten, € 15,–

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

See|barsch  〈m. 1; Zool.〉 mit dem Barsch verwandter Speisefisch: Morone labrax

Ama|zon®  〈engl. [æmzn] ohne Artikel〉 ein 1994 in Amerika gegründetes Unternehmen, ursprünglich mit dem Schwerpunkt des internationalen Onlineversands von Büchern, CDs, Videos und Lesegeräten (mit zunehmender Ausweitung der Geschäftsbereiche)

Or|tho|dro|me  〈f. 19; Kartogr.〉 kürzeste Verbindungslinie zweier Punkte der Erdoberfläche, gegeben durch den Großkreis, auf dem beide Punkte liegen [<grch. orthos … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]