Anzeige
Anzeige

Bernhard Sallmann

Textile Bilderbibel

dam1020bue10.jpgUm das Jahr 1000 wird erstmals von dem Brauch berichtet, in der Fastenzeit das Kruzifix und die Reliquien in den Kirchen zu verhüllen und zwischen Altar und Gemeinde ein Tuch aufzuhängen. Zunächst einfarbig gehalten, entwickelten sich diese Tücher zu einer Art Bilderbibel. Das Große Zittauer Fastentuch von 1472 ist mit 6,80 Metern Höhe und 8,20 Metern Breite das drittgrößte Exemplar weltweit. Es zeigt 90 Motive aus der biblischen Geschichte von der Schöpfung bis zum Jüngsten Gericht. Der Film verfolgt die Entstehung dieses mittelalterlichen Kunstwerks sowie seine aufwendige Restaurierung und macht seinen symbolischen Gehalt erfahrbar, indem er die mit den Bildern aufgerufenen biblischen Geschichten einfühlsam erläutert.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Bernhard Sallmann
Fastentuch 1472
filmkombinat Nordost GmbH/absolut MEDIEN, Zittau/Fridolfing 2020, DVD, Laufzeit 90 Minuten, € 10,58

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ali|a|sing  〈[lısın] n. 15〉 1 verfälschtes Signal 2 〈IT〉 gezacktes Erscheinungsbild bestimmter Grafikelemente aufgrund der begrenzten Auflösungsfähigkeit des Bildschirms ... mehr

Dru|cker  〈m. 3〉 1 Buchdrucker, im Buchdruck ausgebildeter Handwerker 2 〈Mal.〉 durch kräftigen Farbauftrag betonte Stelle ... mehr

Gar|ten|fest  〈n. 11〉 sommerl. Fest im Garten

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige