Die Stunde null Zwischen Zusammenbruch und Neuanfang - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Die Stunde null

Zwischen Zusammenbruch und Neuanfang

Der Film „Die Stunde null“ blickt in acht Kapiteln zurück auf die ersten Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa. Er spannt einen großen Bogen von der Kapitulation Nazi-Deutschlands und den allgegenwärtigen Trümmerlandschaften über die Besatzungsregime in Ost und West, die Vertreibungen und die Währungsreform bis zum Beginn des Kalten Kriegs. Die Themen sind bekannt, doch die Filmausschnitte aus russischen, britischen, deutschen, französischen, kanadischen und amerikanischen Archiven bieten eindringliche Einblicke insbesondere in das mühsame Alltagsleben dieser Zeit, die den Betrachter in Bann ziehen. Alle Filme wurden koloriert, wohl eines realistischeren Eindrucks wegen. Wer aber an die Schwarz-Weiß-Filmoptik jener Jahre gewöhnt ist, wird irritiert sein.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Die Stunde null
Europa nach dem Krieg
Polyband Medien GmbH, Fridolfing 2017, DVD, Laufzeit 90 Minuten, € 15,49

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Pho|to|mul|ti|pli|er  〈[–mltıpl(r)] m. 3〉 = Fotomultiplier

Sub|nor|ma|le  〈f. 30; Math.〉 Projektion einer Normalen auf die x–Achse

Ko|kar|den|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Gartenzierpflanze mit farbigen, asterähnl. Blüten: Gaillardia

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige