Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Das glaube ich nicht

Das Nullte Theorem der Wissenschaft

Fischer_02.jpg
© Ricardo Martins

Hinter vorgehaltener Hand ist in Fachkreisen manchmal vom „Nullten Theorem der Wissenschaft“ die Rede – ohne dass es ein erstes oder gar zweites gäbe. Es besagt, dass eine Entdeckung (Regel, Gesetzmäßigkeit, Einsicht), die nach einer Person benannt ist, nicht von ihr herrührt und einen anderen Namen verdient hätte.

Man kann die Gültigkeit an Beispielen nachprüfen. Die berühmte Avogadro-Zahl, die angibt, wie viele Moleküle sich in einem bestimmten Volumen befinden, stammt tatsächlich nicht von dem Italiener Amadeo Avogadro, sondern von dem Österreicher Johann Josef Loschmidt. Die Idee einer kopernikanischen Wende der Metaphysik ist ein Vorschlag von Immanuel Kant, und…

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Aus|schei|dungs|pro|dukt  〈n. 11〉 ausgeschiedenes Stoffwechselprodukt (bes. Harn, Kot, Schweiß); Sy Ausscheidung ( … mehr

Ei|lei|ter|schwan|ger|schaft  〈f. 20; Med.〉 Ansiedelung eines befruchteten Eies im Eileiter; Sy Tubargravidität … mehr

Ano|de  〈f. 19; El.; Phys.〉 positive Elektrode; Ggs Katode … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]