Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Das glaube ich nicht

Die alltägliche Dummheit der Künstlichen Intelligenz

Fischer_02.jpg
© Ricardo Martins

Von Künstlicher Intelligenz (KI) sprechen die Leute seit den 1970er-Jahren, wobei sie das natürlich zuerst auf Englisch getan haben. Artificial Intelligence (AI) war das Schlagwort, und es wird historisch interessierte Menschen amüsieren zu erfahren, dass damals auch der Ausdruck „information overload“ geprägt wurde, während die „information explosion“ bereits im Zweiten Weltkrieg zu dem Wortschatz gehörte, den das Oxford English Dictionary zu hüten hatte.

Die Macher der Maschinen mit KI mussten in den 1970er-Jahren noch die Frage beantworten, ob ihre Apparate eines Tages den Schachweltmeister schlagen würden. Das ist inzwischen überzeugend gelungen und hat dazu geführt, dass viele Menschen der…

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zug|trom|pe|te  〈f. 19; Mus.〉 Trompete mit zwei ineinander verschiebbaren Rohren, Vorläuferin der Posaune

Bil|le|teur  〈[bıljtør] m. 1 od. m. 6〉 1 〈österr.〉 Platzanweiser in Theater u. Kino 2 〈schweiz.〉 Kartenausgeber, Schaffner … mehr

Hy|per|hi|dro|se  auch:  Hy|per|hid|ro|se  〈f. 19; unz.; Med.〉 krankhaft gesteigertes Schwitzen … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]