Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Bevölkerungsentwicklung

Ab in den Süden

© Leibniz-Institut für Länderkunde 2016

Baden-Württemberg und Bayern verzeichnen den stärksten Zuwachs bei der Bevölkerung

Während immer mehr Menschen in Großstädte und strukturstarke Gegenden ziehen, entvölkern sich ländliche Regionen zunehmend – vor allem in Ostdeutschland, aber auch in Franken, Nordhessen und Südniedersachsen. In vielen Industriestädten, etwa im Ruhrgebiet, hat sich die Bevölkerungsentwicklung nach jahrzehntelanger Schrumpfung dagegen stabilisiert – nicht ­zuletzt durch Zuwanderung aus dem Ausland. Am stärksten wachsen die Groß- und Universitätsstädte, die junge Menschen aus dem In- und Ausland anziehen und als Folge dieser Verjüngung steigende Geburtenzahlen vermelden.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ko|lom|bo|wur|zel  〈f. 21; Pharm.〉 aus den Speicherwurzeln des ostasiatischen Schlingstrauches Iatrorrhiza palmata gewonnenes Mittel gegen mit Durchfall verbundene Darmerkrankungen: Radix colombo [nach Colombo, … mehr

Pa|ri|tät  〈f. 20; unz.〉 1 Gleichberechtigung, Gleichwertigkeit; Ggs Imparität … mehr

Strah|lung  〈f. 20〉 1 das Strahlen 2 〈Phys.〉 2.1 Ausbreitung von Energie durch Wellen od. Teilchen … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]