Diplomatische Beziehungen Auf gute Nachbarschaft! - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Diplomatische Beziehungen

Auf gute Nachbarschaft!

© Leibniz-Institut für Länderkunde 2017

Mit allen elf angrenzenden Staaten unterhält die Bundesrepublik Deutschland enge Beziehungen.

Die Botschaften unserer elf Nachbarländer residieren in der Hauptstadt Berlin. Gute zwischenstaatliche Beziehungen werden nicht nur in der Politik geknüpft, sondern auch in Wirtschaft, Kultur, Rechtswesen, Presse und teilweise im Militärwesen. Außer den diplomatischen Vertretungen unterhalten unsere Nachbarstaaten in 35 über ganz Deutschland verteilten Städten 122 konsularische Vertretungen, davon 23 General- und 99 Honorarkonsulate. Von hier aus regeln sie vor allem Pass-, Visum- und Aufenthaltsangelegenheiten und helfen ihren in Not geratenen Staatsangehörigen.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dino-Dinner: Futter gabs genug

Hoher CO2-Gehalt der Urzeit-Luft minderte Nährstoffgehalt der Pflanzen kaum weiter

Hefe mit gefährlichem Doppelleben

Industriehefe und Krankheitserreger sind ein und dieselbe Art weiter

Tibetische Medizin enthält viel Quecksilber

Schwermetall-Belastung durch traditionelle tibetische Arzneimittel ist enorm hoch weiter

Saharastaub hemmt Hurrikans

Staubwolken über dem Atlantik schaffen schlechtere Bedingungen für Wirbelstürme weiter

Wissenschaftslexikon

Wech|sel|ge|sang  〈[–ks–] m. 1u; Mus.〉 wechselweiser Gesang zw. zwei Sängern od. Chören od. zw. Liturg u. Gemeinde

Wel|le  〈f. 19〉 1 〈i. w. S.〉 räumliche Ausbreitung eines sich zeitlich ändernden Prozesses, z. B. einer Schwingung, bei der Energie übertragen wird (Licht~, Radio~, Schall~) 2 〈i. e. S.〉 berg–und–talförmige Bewegung der Wasseroberfläche (Meeres~; Tsunami~) ... mehr

Dal|ben  〈m. 4; meist Pl.; Zool.〉 = Dalbe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige