Ballsportarten Hier geht es rund! - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Ballsportarten

Hier geht es rund!

© Leibniz-Institut für Länderkunde 2017

Die Deutschen lieben Ballspiele. Wo es die meisten Fans ins Stadion treibt.

Fußball, Eishockey, Handball und Basketball sind die beliebtesten Mannschaftsspiele der Deutschen: In der Saison 2016/2017 strömten insgesamt 18.228.353 Zuschauer in die Spielstätten der ersten Ligen der Männer. Die durchschnittlichen Besucherzahlen pro Spiel lagen zwischen 41.500 im Fußball und 4600 im Basketball. Die 68 Mannschaften verteilen sich auf 53 Städte. Spitzenreiter ist die Sportmetropole Berlin mit allen vier Ligen, gefolgt von München mit drei Ligen. In zehn weiteren Städten gibt es immerhin zwei Teams. In der kommenden Spielzeit 2017/2018 werden viele Derbys Zuschauermagnete sein – etwa die Rheinischen Derbys im Fußball und Eishockey, das Nordderby im Handball sowie das Oberfrankenderby im Basketball.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Detailliertere Infos zum Thema gibt es beim Leibniz-Institut für Länderkunde.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Elektrisch "totes" Wasser entdeckt

In dünnen Schichten verlieren Wassermoleküle ihre Dipoleigenschaften komplett weiter

IQ steigt mit jedem Extra-Schuljahr

Längere Beschulung wirkt sich positiv auf IQ-Testergebnisse aus weiter

Landflächen: Drei Viertel sind degradiert

Weltatlas der Desertifikation enthüllt weitreichende Degradierung der Böden weiter

Pferde erkennen unseren Tonfall

Huftiere können neben der Mimik auch die Stimme des Menschen deuten weiter

Wissenschaftslexikon

bio|tech|nisch  〈Adj.〉 die Biotechnik betreffend, zu ihr gehörig, auf ihr beruhend

d–Moll–Ton|lei|ter  〈[de–] f. 21; Mus.〉 Tonleiter in d–Moll

Zy|go|te  〈f. 19; Biol.〉 bei der Verschmelzung von Geschlechtszellen entstehender organ. Verband [<grch. zygotos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige