Soziokulturelle Zentren Kultur und Bildung für alle - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Soziokulturelle Zentren

Kultur und Bildung für alle

Leibniz-Institut für Länderkunde 2018

Soziokulturelle Zentren sind sehr ungleich über Deutschland verteilt und in Bayern sogar nur in manchen Städten zu finden.

In soziokulturellen Zentren werden alternative Formen von Kultur im Schnittbereich von Kunst, Bildung, Politik und ­Gesellschaft gefördert. Die ersten sind in den 70er-Jahren entstanden. Ziel ist die Integration verschiedener Altersgruppen, sozialer Schichten und Nationalitäten, die Unterstützung und Förderung von sozialer und politischer Arbeit sowie die Verwirklichung von demokratischen Entscheidungsstrukturen. Die heutigen Schwerpunkte sind Kinder- und Jugendarbeit, Stadt­teil­arbeit, Veranstaltungen, Seniorenarbeit sowie Bildungsarbeit und politische Arbeit. Die 582 soziokulturellen Einrichtungen und Initiativen, die es 2016 deutschlandweit gab, verzeichneten jährlich rund 14 Millionen Besuche.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Char|ta  〈[kar–] f. 10〉 1 〈in der Antike〉 Papierblatt zum Schreiben 2 〈im MA〉 Urkunde ... mehr

Ach|se  〈[–ks–] f. 19〉 1 längl. Vorrichtung zum Aufhängen der Räder eines Fahrzeuges 2 〈Math.; Opt.〉 Gerade, die bei einer Drehung ihre Lage nicht verändert ... mehr

Stich|ling  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Fischfamilie, deren Rücken– u. Bauchflossen in Dornen umgewandelt sind: Gasterosteidae [<mhd. stichlinc, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige