Schulabbrecher in Deutschland Schluss ohne Abschluss - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Schulabbrecher in Deutschland

Schluss ohne Abschluss

© Leibniz-Institut für Länderkunde 2014

Das ist ein Problem vor allem im Osten Deutschlands

Man könnte angesichts der Karte aufschreien und sich Sorgen machen über all die abschlusslosen Schulabsolventen in den ländlichen Gebieten der „neuen“ Bundesländer. Man könnte aber auch frohen Mutes auf Gesamtdeutschland blicken und feststellen: In den mit Abstand meisten Kreisen, nämlich 184, beträgt die Quote weniger als fünf Prozent (auf der Karte die blassesten Stellen). Über diese jungen Menschen, die die Schule ohne Abschluss verlassen, ist mehr noch nicht gesagt. Vielleicht sind sie arbeitslos. Aber vielleicht machen sie nur eine Pause und später Abitur. Vielleicht finden sie genau die Arbeit, die zu ihnen passt. All das bleibt an dieser Stelle Spekulation.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Detailliertere Infos zum Thema beim Leibniz-Institut für Länderkunde.

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ As|tro|me|trie  auch:  As|tro|met|rie  〈f. 19; unz.〉 = Positionsastronomie ... mehr

pneu|ma|tisch  〈Adj.〉 1 〈Tech.〉 mit Druckluft, Über– u. Unterdruck arbeitend 2 das Pneuma betreffend, auf Pneuma beruhend ... mehr

Herz|ka|the|te|ri|sie|rung  〈f. 20; Med.〉 Untersuchungsverfahren, bei dem ein dünner, biegsamer, röntgenschattengebender Schlauch, der Herzkatheter, durch eine Vene in das Herz eingeführt wird

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige