Genossenschaften Selbstorganisation liegt im Trend - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Genossenschaften

Selbstorganisation liegt im Trend

© Leibniz-Institut für Länderkunde 2017

Was haben Bayern und Berlin gemeinsam? Sie sind Spitzenreiter bei Genossenschaftsgründungen.

Im November 2016 wurde die Genossenschaftsidee zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Basierend auf den Prinzipien Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung erleben Genossenschaften zurzeit einen Boom: Von den rund 8000 wurde fast ein Viertel zwischen 2007 und 2015 gegründet. Neben den klassischen Feldern wie Landwirtschaft sowie Kredit- und Wohnungswesen sind Genossenschaften zunehmend auch in den Bereichen Energie, Daseinsvorsorge und soziale Dienste zu finden. Besonders viele – gemessen an der Bevölkerungszahl – wurden in Bayern und Berlin gegründet.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Detailliertere Infos zum Thema gibt es beim Leibniz-Institut für Länderkunde.

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

USA: Tornado-Alley verschiebt sich

Tornado-Häufigkeit nimmt im Mittleren Westen ab, im Südosten der USA dagegen zu weiter

BepiColombo startet zum Merkur

Europäisch-japanische Mission zum innersten Planeten beginnt weiter

Bach: Das Geheimnis seiner Hände

Enorme Handspanne könnte Virtuosität des berühmten Musikers und Komponisten erklären weiter

Elektron: Und es ist doch rund!

Bisher genaueste Messung des elektrischen Dipolmoments spricht gegen "neue Physik" weiter

Wissenschaftslexikon

Or|tho|skop  auch:  Or|thos|kop  〈n. 11; Opt.〉 Mikroskop, durch dessen Objektiv parallele Lichtstrahlen gehen, zur Untersuchung von Kristallen u. zur Polarisation von Licht ... mehr

Bon|vi|vant  〈[bvivã] m. 6; veraltet〉 1 Lebemann 2 〈Theat.〉 Rollenfach des eleganten Lebemanns ... mehr

Mo|nis|mus  〈m.; –; unz.; Philos.〉 philosoph. Lehre, dass alles Seiende auf ein einheitl. Prinzip zurückzuführen sei (beim materialist. Monismus auf die Materie, beim idealist. Monismus auf den Geist); Ggs Pluralismus ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige