Haushaltsformen Westdeutsche trauen sich eher - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Haushaltsformen

Westdeutsche trauen sich eher

© Leibniz-Institut für Länderkunde 2017

Junge Ostdeutsche leben meist unverheiratet zusammen, während ihre westdeutschen Altersgenossen Trauringe tragen.

Viele 25- bis 29-Jährigen wohnen alleine, aber immerhin 45 Prozent der jungen Frauen und Männer leben mit Partner/in und/oder Kindern zusammen. 20 Prozent haben noch ein Zimmer bei ihren Eltern und etwa jede/r Zehnte ist Mitglied einer WG. Dabei leben die jungen Frauen häufiger in einer Partnerschaft als die gleichaltrigen Männer, die vielfach noch bei ihren Eltern wohnen. Auffällig: In Westdeutschland sind die jungen Erwachsenen häufiger verheiratet als in Ostdeutschland. Lediglich in Schleswig-Holstein halten sich eheliche und nichteheliche Lebensgemeinschaften ungefähr die Waage.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Detailliertere Infos zum Thema gibt es beim Leibniz-Institut für Länderkunde.

 

Anzeige

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

Da|ten|schutz|be|auf|trag|te(r)  〈f. 30 (m. 29)〉 jmd., der damit beauftragt ist, die Einhaltung des Datenschutzes zu überwachen; Sy Datenschützer ... mehr

Bi|ber|nel|le  〈f. 19; Bot.〉 = Pimpinelle

Tüp|fel|hy|ä|ne  〈f. 19; Zool.〉 große, aggressive, gefleckte Hyäne in Süd– u. Ostafrika: Crocuta crocuta

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige