Auf der Jagd nach Exoplaneten - wissenschaft.de
Anzeige

Auf der Jagd nach Exoplaneten

Foto: NASA

Astronomie+Physik

Im Schein von drei Sonnen

Science übertrifft Fiktion: Den Planeten „Tatooine“ der Science-Fiction-Saga „Krieg der Sterne“ bescheinen zwei Sonnen – nun haben Astronomen einen realen Planeten in einem noch exotischeren System entdeckt: Drei Sonnen sorgen je nach Jahreszeit für ... mehr

Astronomie+Physik

1284 mögliche Erden entdeckt

Seit 2009 kreist das Kepler-Weltraumteleskop in einem Orbit um die Sonne. Seine Mission: Es soll sogenannte Exoplaneten, also Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdecken. Insgesamt gingen NASA-Forschern bislang fast 5000 Kandidaten ins Netz, 3200 konnten die... mehr

Astronomie+Physik

Drei Kandidaten für die Lebenssuche im All

Ein Planeten-Trio der besonderen Art: Astronomen haben in unserer kosmischen Nachbarschaft drei erdähnliche Planeten um einen Zwergstern entdeckt, die nun ins Visier der Fahndung nach außerirdischem Leben rücken. Das System ist nur 40 Lichtjahre von der Erde entfernt ... mehr

Astronomie+Physik

Höllische Supererde mit zwei Seiten

Eine Seite ist glutflüssig, die andere teilweise fest: Die bislang detaillierteste Charakterisierung eines fernen Gesteinsplaneten offenbarte einen Himmelskörper mit zwei extrem unterschiedlichen Hälften. Der Grund: Die eine Seite ist stets dem Stern zugewandt und heizt... mehr

Astronomie+Physik

Heiße Jupiter: Wolken schirmen Wasser ab

Sie sind groß wie der Jupiter und ebenso gasreich, aber sehr viel heißer: Unter den bisher bekannte Exoplaneten sind viele Gasplaneten, die ihren Stern sehr nah umkreisen – sogenannte heiße Jupiter. Diese Gasriesen gaben bisher Rätsel auf, denn während einige von... mehr

Astronomie+Physik

Erdnächster Erdzwilling entdeckt

Erdähnliche Gesteinsplaneten kennen Astronomen inzwischen schon einige im Weltall. Doch jetzt haben sie einen davon direkt vor unserer Haustür entdeckt: Der Exoplanet GJ 1132b liegt nur 39 Lichtjahre von uns entfernt und ist kaum größer als die Erde. Zudem ist der Planet... mehr

Astronomie+Physik

Biosignaturen für die Suche nach Leben im All

Es wimmelt – Planetenjäger stöbern immer mehr ferne Welten auf. Doch eine spannende Frage lässt sich bisher nicht beantworten: Trägt einer dieser Exoplaneten Leben so wie wir es kennen? Nun berichtet ein internationales Forscherteam von einer Strategie, wie man dies... mehr

Astronomie+Physik

Jupiter-Zwilling umkreist Sonnen-Zwilling

Zu Recht trägt er den Namen des römischen Herrschergottes: Jupiter ist der größte aller Planeten, stabilisiert unser Sonnensystem und schützt letztlich das Leben auf der Erde. Auch im Fall ferner Gesteinsplaneten steigt die Wahrscheinlichkeit für lebensfreundliche ... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

schu|len  〈V. t.; hat〉 unterrichten, ausbilden, heranbilden, unterweisen ● die Augen, das Gedächtnis, das Ohr, den Verstand ~; mit geschultem Blick sah er sofort den Fehler; uns fehlt geschultes Personal; eine außerordentlich gut geschulte Stimme

hy|per|morph  〈Adj.〉 verstärkt ausprägend (ein biol. Merkmal); Ggs hypomorph ... mehr

Pa|pel  〈f. 21; Med.〉 entzündliche, etwa reiskorngroße, über dem Hautniveau erhabene, meist nur flache, derb–harte Hauterhebung; Sy Papula; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige