Die Monde unseres Sonnensystems - wissenschaft.de
Anzeige

Die Monde unseres Sonnensystems

Foto: Cassini Imaging Team, SSI, JPL, ESA, NASA

Astronomie+Physik

Wie Charon seine rote Kappe bekam

Der Plutomond Charon ist am Nordpol auffallend rötlich gefärbt. Wie diese rote Kappe entstand, haben Forscher nun herausgefunden. Zutaten für das Rezept sind die Atmosphäre des Pluto, 100 Jahre Winter und solare Strahlung.... mehr

Astronomie+Physik

Wie der Mars zu seinen Monden kam

Die Erde hat ihren schönen Mond – der Mars hingegen zwei Kartoffeln: Phobos und Deimos heißen die kleinen knubbeligen Trabanten unseres Nachbarplaneten. Eine Studie legt nun nahe, dass die beiden Himmelskörper die Überbleibsel eines gewaltigen Einschlages sind, der dem... mehr

Astronomie+Physik

Marsmond Phobos wird wohl als Ring enden

Eine knubbelige Kartoffel – der kleine Mond Phobos ist nicht gerade ein Schmuckstück des Mars, doch das könnte sich einmal ändern: In den nächsten 20 bis 40 Millionen Jahren wird sich Phobos vermutlich in einen eleganten Ring verwandeln, berichten Forscher. Der Grund:... mehr

Astronomie+Physik

Pluto-Sonde schickt erste Daten

Die NASA-Raumsonde New Horizons hat nun ihre ersten Bilder und Daten vom Vorbeiflug am Pluto und seinen Monden geschickt. Sie enthüllen eine überraschend vielseitige Landschaft auf dem Zwergplaneten: ein hohes Gebirge, ganz unterschiedlich strukturiertes Eis und eine... mehr

Astronomie+Physik

Dem Geheimnis der Titan-Dünen auf der Spur

Der Saturnmond Titan ähnelt in bizarrer Weise der Erde: Flüssige Kohlenwasserstoffe regnen aus Wolken und bilden Seenlandschaften – allerdings bei minus 179 Grad Celsius. Teil dieser frostigen Welt sind auch Dünengebiete, zeigten Aufnahmen der Raumsonde Cassini. Wie sie entstehen, bereitete... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hunds|stern  〈m. 1; unz.; Astron.〉 der Sirius im Sternbild Großer Hund, hellster Fixstern

Hanf  〈m. 1; unz.; Bot.〉 einjährige, krautige Pflanze aus der Familie der Hanfgewächse (Cannabinaceae), die 2–3 m hoch werden kann, liefert Fasern für Seilerwaren u. gröberes Geflecht: Canabis sativa ● ~ brechen, hecheln, raufen, rösten, schwingen, spinnen [<ahd. hanaf, ... mehr

Be|weis|ma|te|ri|al  〈n.; –s, –li|en; Rechtsw.〉 Material, das in einem Rechtsstreit einen Beweis darstellt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige