Klimawandel - gestern, heute, morgen - wissenschaft.de
Anzeige

Klimawandel - gestern, heute, morgen

Foto: ipopba/iStock

Erde+Klima

Klimawandel nagt am „dritten Pol“

Sie gelten als der „dritte Pol“ der Erde: die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens. Wie es diesen Eismassen angesichts des Klimawandels ergehen wird, enthüllt nun eine neue Studie. In ihr berücksichtigen die Forscher erstmals auch den Einfluss der Dreck- und... mehr

Erde+Klima

Super-Hitzewellen auch in Europa?

Auch wenn dieser Sommer bei uns eher wechselhaft ausfällt: In Zukunft könnten auch Mitteleuropa häufiger tropisch-heiße Perioden bevorstehen. Denn schon bei einer Erwärmung um zwei Grad über prä-industrielle Werte steigt das Risiko für schwülwarme und damit ... mehr

Erde+Klima

Klimaschutz: Ist das Zwei-Grad-Ziel zu halten?

Beim Klimagipfel von Paris haben sich die Staaten darauf geeinigt, die Erwärmung auf maximal zwei Grad bis 2100 zu begrenzen. Doch wie realistisch ist dieses Klimaschutzziel überhaupt noch? Das haben nun gleich zwei Forschergruppen untersucht. Ihr Fazit: Die ... mehr

Erde+Klima

Heikle Klima-Schäden für die US-Wirtschaft

„America first!“ Auch die US-Klimaforscher geben den Vereinigten Staaten oberste Priorität und liefern Donald Trump nun erneut einen Denkzettel: Der Klimawandel wird der US-Wirtschaftsleistung nicht nur generell schaden sondern vor allem das wirtschaftliche... mehr

Erde+Klima

USA: Klimawandel gefährdet Ozonschicht

Kaum hat US-Präsident Donald Trump den Rückzug der USA aus dem Klimaabkommen von Paris verkündet, decken Forscher zuvor unerkannte Folgen des Klimawandels für sein Land auf. Demnach gibt es ein zunehmendes Risiko für einen sommerlichen Ozonschwund über den USA. Ursache... mehr

Erde+Klima

Tauwetter setzt ein Mega-Treibhausgas frei

Es hat 300-mal höheres globales Erwärmungspotenzial als Kohlendioxid: Lachgas steigt nun zunehmend aus dem tauenden Permafrostboden des Nordens, lassen Studienergebnisse befürchten. Neben Kohlendioxid und Methan könnte demnach auch dieses Gas immer mehr zu einem selbst... mehr

Erde+Klima

Besorgter Blick auf das Klimaproblem

Die Warnrufe aus der Wissenschaft sind drastisch: Lässt sich die Klimaerwärmung nicht eindämmen, drohen Horrorszenarien. Doch die Problemlösung ist eine knifflige Herausforderung für die Menschheit: Wie lässt sich die bedrohliche Erwärmung bremsen? Wie effektiv sind... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

Grüne Blüte unter dem Eis

Der Klimawandel nagt am arktischen Meereis. Die einst dicken Eisschichten werden immer dünner. Dieser Trend ebnet offenbar den Weg für unerwartetes Leben: Weil mehr Sonnenlicht durch die gefrorene Masse dringt, breitet sich unter dem Eis zunehmend Phytoplankton aus... mehr

Erde+Klima

Wetter-Extreme: Effekt des Klimawandels bestätigt

Gutes Wetter ist eine Frage des Wechsels: Auf heiteren Sonnenschein muss kühleres Regenwetter folgen, sonst entstehen Dürren oder im umgekehrten Fall Fluten. Statistiken zufolge kommt es in den letzten Jahrzehnten immer häufiger zu solchen Wetterextremen. Eine Studie... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Zoo|spo|re  〈[tso:o–] f. 19〉 frei bewegliche Fortpflanzungszelle bei Algen u. einigen Pilzen [<Zoo… ... mehr

ter|ti|an  〈[–tsjan] Adj.; Med.〉 dreitägig, alle drei Tage auftretend (z. B. von Fieberanfällen) [zu lat. tertianus ... mehr

En|do|ske|lett  〈n. 11; Biol.〉 Innenskelett bei Wirbellosen u. Wirbeltiere; Ggs Ektoskelett ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige