Anzeige

Koffein - Muntermacher oder Spielverderber?

Foto: darksite/iStock

Gesundheit+Medizin

Forscher raten: Kein Koffein in der Schwangerschaft

Schon ein bis zwei Tassen Kaffee in der Schwangerschaft könnten dem Embryo schaden: Eine vergleichbare Menge beeinträchtigte in einer Untersuchung mit Mäusen die Entwicklung des Herzens und führte bis ins Erwachsenenalter zu einer verringerten Herzfunktion. Das hat ein Forscherteam um Scott... mehr

Gesundheit+Medizin

LEBENSELIXIER KAFFEE

Kaffeetrinken wirkt lebensverlängernd – das belegt die bisher größte Untersuchung zu diesem Thema. Forscher um Esther Lopez-Garcia von der Universidad Autonoma de Madrid hatten zwei amerikanische Gesundheitsstudien ausgewertet, die von 1980 beziehungsweise 1986 bis 2004 liefen. In der einen... mehr

Erde+Umwelt Gesellschaft+Psychologie

Hand wärmt Herz

Eine Tasse mit heißem Kaffe festzuhalten, fördert die zwischenmenschliche Wärme. Das haben US-Forscher in zwei Experimenten mit nichtsahnenden Probanden herausgefunden. Das warme Gefühl an den Händen sorgte nicht nur dafür, dass das Gegenüber unbewusst als herzlicher... mehr

Erde+Umwelt Gesundheit+Medizin

Kaffee senkt Brustkrebsrisiko

Zwei bis drei Tassen Kaffee am Tag können das Brustkrebsrisiko bei Frauen reduzieren oder eine drohende Krebserkrankung hinauszögern. Das schließen schwedische Forscher aus einer Studie mit Brustkrebspatientinnen. Die Wirkung des Kaffees hängt allerdings davon ab, ob bei... mehr

Erde+Umwelt Gesundheit+Medizin

Kein Kaffee für Diabetiker

Kaffeegenuss erhöht die Blutzuckerwerte bei Menschen mit Diabetes vom Typ 2. Das im Kaffee enthaltene Koffein könnte damit therapeutische Maßnahmen wie Diät, Bewegung und auch die Einnahme von Medikamenten neutralisieren, haben amerikanische Mediziner um James Lane von... mehr

Gesundheit+Medizin

Koffein hält Krebsrisiko klein

Koffeinkonsum geht bei Frauen mit einem geringeren Risiko für Eierstockkrebs einher. Das haben Forscher um Shelly Tworoger von der Harvard-Universität in Boston herausgefunden. Die Wissenschaftler stießen auf diesen Zusammenhang, als sie Daten von mehr als 100.000 Frauen auswerteten, die über... mehr

Erde+Umwelt

Warum Kaffee bitter schmeckt

Nicht das Koffein macht den Kaffee bitter, sondern erst beim Rösten der Bohnen und beim Aufbrühen entstehende Substanzen. Das hat ein deutsch-amerikanisches Forscherteam um Thomas Hofmann von der Technischen Universität München in Laboruntersuchungen und Geschmackstests... mehr

Erde+Umwelt Gesundheit+Medizin

Viel Kaffee, weniger Krebs

Wer viel Kaffee trinkt, hat ein geringeres Risiko für Leberkrebs. Das schließen italienische Forscher aus einer Auswertung von insgesamt zehn Studien aus Europa und Japan. Nach den Ergebnissen haben Kaffeetrinker ein um 41 Prozent geringeres Risiko als Nichttrinker, an... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sa|de|baum  〈m. 1u; Bot.〉 niedriger Wacholderstrauch in Gebirgen: Juniperus sabina [Entstellung von Sebenbaum ... mehr

Bron|chus  〈[–çus] m.; –, –chi|en; meist Pl.; Anat.〉 Ast der Luftröhre [zu grch. bronchos ... mehr

Kry|o|tron  auch:  Kry|ot|ron  〈n.; –s, –tro|ne; IT〉 Datenspeicher auf der Basis der Supraleitung bei sehr tiefen Temperaturen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige