Neue Stromspeicher - der Schlüssel zur Energiewende - wissenschaft.de
Anzeige

Neue Stromspeicher - der Schlüssel zur Energiewende

Foto: dlr/Ernsting

2011 hat Deutschland den Atomausstieg beschlossen. Bis 2025 sollen 40 bis 45 Prozent der Energie aus Wind-, Wasser- oder Sonnenkraft gewonnen werden, bis 2035 dann 55 bis 60 Prozent. Damit die Energiewende gelingt, müssen jedoch nicht nur immer mehr nachhaltige Formen der Energiegewinnung eingeführt werden, sondern überschüssige Strom muss sich auch speichern lassen. An welchen Speichertechnologien Wissenschaftler aktuell forschen, lesen Sie im Dossier "Neue Stromspeicher".
Erster Test eines Hohlkugel-Pumpspeichers im Bodensee

Hohlkugeln als Stromspeicher

Sie könnten helfen, den schwankenden Windstrom zu speichern: Hohle, im Wasser versenkte Betonkugeln, dienen als Energiereservoir. Im Bodensee läuft seit gestern der erste Test des neuartigen Pumpspeicher-Systems.... mehr

Im Ruhrgebiet könnte eine Zeche zur Pumpspeicheranlage umgebaut werden

Grüner Strom aus dem Bergwerk

Alte Kohleschächte als Speicher für Ökostrom? Diese Idee ist umsetzbar, wie eine Machbarkeitsstudie auf der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop ergeben hat. Nach 2018, wenn dort der Bergbau eingestellt wird, könnte das Bergwerk zu einem unterirdischen Pumpspeicherkraftwerk ... mehr

Technik+Digitales

Volle Förderung bei halber Leistung

Seit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks im November 2015 den Klimavertrag in Paris unterschrieben hat, ist wenig passiert in der Energiepolitik. Um das beschlossene 1,5 Grad-Ziel zu erreichen, muss die Regierung die Energiewende vorantreiben. Ein erster Schritt: Die... mehr

Technik+Digitales

Lithiumionen-Akkus werden sicherer

Lithiumionen-Akkus sind die gängigen Stromspeicher in unzähligen Alltagsgeräten. Jetzt haben US-Forscher eine neue Methode entwickelt, um diese Batterien gegen Überhitzung und Explodieren zu schützen: Eine Kompositschicht aus Nanopartikeln und Polymer sorgt dafür, dass sich der Akku selbst... mehr

Technik+Digitales

Strom als Wasserstoff speichern

Wasserstoff wird in Zukunft eine entscheidende Rolle dabei spielen, überschüssigen Wind- und Sonnenstrom zu speichern. Stoffumwandler, sogenannte Elektrolyseure, mit Protonen-Austausch-Membranen eignen sich besonders gut, um aus Windstrom Wasserstoff zu gewinnen. In Mainz und Hamburg sind seit... mehr

Technik+Digitales

Wärme aus Gas pumpen

Deutschland steuert auf eine Energieversorgung zu, die dank Wind- und Solarkraft durch die hochwertige Energieform Elektrizität bestimmt ist. Doch die Erzeugung von Wärme, die immerhin rund 40 Prozent des Energieverbrauchs hierzulande ausmacht, ist nach wie vor geprägt... mehr

Technik+Digitales

Wackelstab statt Windrad?

Kennen Sie diese Fitness-Schwingstäbe, die man mit der Hand zum Rotieren bringt und mit denen der Körper angeblich Unmengen von Kalorien verbrennt? Falls ja, stellen Sie sich solch einen Wackelstab einmal mehrere Meter hoch vor, der zudem nicht durch Muskel-, sondern... mehr

Technik+Digitales

Mit Windgas zur Energiewende

Bis 2050 sollen nach Plänen der Bundesregierung 80 Prozent unseres Stroms aus erneuerbaren Quellen stammen – vor allem aus Wind- und Solarkraft. Das wird allerdings nur funktionieren, wenn die Deutschen in großem Stil Energie in Windgas zwischenspeichern, so das Ergebnis ... mehr

Pilze eigenen sich als Akku-Rohstoff

Umweltfreundliche Champignon-Akkus?

Sie schmecken nicht nur gut, sie haben auch buchstäblich spannendes Potenzial: Das poröse Material von Pilzen eignet sich einer Studie zufolge als Rohstoff zur Herstellung von Anoden in Akkus. Dies könnte ihre Herstellung umweltfreundlicher machen und sogar die... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ha|ba|ne|ra  〈f. 10; Mus.〉 span.–kuban. Tanz im 3 / 4 ... mehr

quan|teln  〈V. i.; hat; Math.〉 1 in Quanten aufteilen 2 bei der mathemat. Beschreibung physikal. Vorgänge od. Theorien von der Beschreibungsweise der klassischen Physik auf die der Quantentheorie übergehen; ... mehr

Geo|man|tie  〈f. 19; unz.〉 Wahrsagerei aus in Sand gekritzelten Zeichen [<grch. ge ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige