Anzeige

Nobelpreise

Foto: rrodrickbeiler/iStock

Am 27. November 1895 unterzeichnete Alfred Nobel sein Testament, in dem er festlegte, dass mit einem Teil seines Vermögens ein Preis für Wissenschaftler, Literaten und Friedensstifter gegründet werden soll. 1896 verstarb der schwedische Chemiker und Erfinder, 1901 wurden erstmals Nobelpreise verliehen – für diejenigen, "die während des vorangegangenen Jahres der Menschheit das größte Wohl gewährt haben", wie es Nobel in seinem Testament gewünscht hatte. Wer zuletzt die höchste wissenschaftliche Auszeichnung in Physik, Chemie und Medizin erhalten hat, lesen Sie in unserem Brennpunkt.

Nobelpreis für Chemie

Auszeichnung für die „Click-Chemie“

Den Nobelpreis für Chemie 2022 erhalten drei Wissenschaftler, die die "Click-Chemie" erdacht und vorangebracht haben – eine modulare Synthese mit standardisierten Reaktionen aus einfachen Ausgangsstoffen... mehr

Astronomie|Physik

Physik-Nobelpreis für Werkzeuge aus Licht

Der Nobelpreis für Physik 2018 geht an drei Forscher, die die Laserphysik revolutioniert haben: Arthur Ashkin entwickelte die optische Pinzette, Gérard Mourou und Donna Strickland erfanden eine Methode, um ultrakurze, aber dennoch intensive Laserpulse zu erzeugen... mehr

Wissenschaftsdossiers

Nobelpreise

Am 27. November 1895 unterzeichnete Alfred Nobel sein Testament, in dem er festlegte, dass mit einem Teil seines Vermögens ein Preis für Wissenschaftler, Literaten und Friedensstifter gegründet werden soll. 1896 verstarb der schwedische Chemiker und Erfinder, 1901 wurden erstmals Nobelpreise verliehen – für diejenigen, „die während... mehr

Erde|Umwelt

Chemie-Nobelpreis für Kryo-Elektronenmikroskopie

Den diesjährigen Chemie-Nobelpreis bekommen drei Forscher, denen wir eine neue Sicht auf die Moleküle des Lebens verdanken. Denn Jacques Dubochet, Joachim Frank und Richard Henderson haben die Kryo-Elektronenmikroskopie entwickelt – ein Verfahren, das es ermöglicht, Biomoleküle atomgenau in Aktion zu sehen und zu... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Elek|tro|op|tik  〈f.; –; unz.〉 die gesamten optischen Erscheinungen von Festkörpern, die durch elektrische Felder verursacht werden

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

Eis|is  〈n.; –, –; Mus.〉 Tonbez., das um zwei halbe Töne erhöhte E; oV eisis … mehr

Elf 2  〈m. 16〉 Märchengestalt, anmutiger, zarter Geist (Blumen~, Licht~); Sy Alb2 mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]