Unser Mond - wissenschaft.de
Anzeige

Unser Mond

Foto: NASA

Astronomie+Physik

Mond: Asteroiden als Wasserbringer

Eigentlich müsste das Mondgestein knochentrocken sein – doch das ist es nicht, wie Messdaten von Mondsonden belegen. Seitdem rätseln Planetenforscher daher, woher der Mond einst sein Wasser bekam. Aus den Trümmern seiner Entstehung? Von Kometen oder Asteroiden? Diese... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Sind die Mondpole gewandert?

Der Nord- und Südpol des Mondes lagen möglicherweise nicht immer an ihrer heutigen Position – sie könnten sich verschoben haben. Nach Ansicht eines internationalen Forscherteams gibt es dafür einige Indizien auf dem Erdtrabanten. So liegen Ablagerungen von Wassereis ... mehr

Astronomie+Physik

Unbekanntes Mondgestein

Obwohl der Mond unser nächster Nachbar im All ist, hat er in den letzten 40 Jahren kaum Besuch erhalten. Vor zwei Jahren jedoch landete die chinesische Raumsonde Chang’e-3 im Mare Imbrium – und hat nun prompt überraschende Daten übermittelt. Denn Bodenproben der... mehr

Astronomie+Physik

Mondparadox gelöst?

Der Mond gibt Planetenforschern noch immer Rätsel auf. Denn er ist der Erde ähnlicher als er gängiger Theorie nach sein dürfte. Statt wie andere Monde, Planeten und Asteroiden eine eigene, ganz individuelle Isotopen-Zusammensetzung zu besitzen, ist er in dieser Hinsicht... mehr

Astronomie+Physik

Das Innenleben des Mondes

Gewaltige Meteoriteneinschläge haben die äußere Hülle des Mondes und wahrscheinlich auch der Erde während der ersten Jahrmilliarde nach ihrer Entstehung zu Staub zermahlen. Das zeigen die ersten Ergebnisse der NASA-Mission GRAIL (Gravity Recovery and Interior ... mehr

Astronomie+Physik

Das Geheimnis der Mondwirbel

Eigenartige Muster auf der Mondoberfläche geben seit Jahrzehnten Rätsel auf. Sind es Überreste von Kometen oder vulkanische Glutlawinen? Viel spricht für eine ganz andere, exotische Hypothese: Ein magnetischer Schutzschild hält den Mondstaub jung.... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Frost|schutz|mit|tel  〈n. 13〉 Mittel zur Verhütung von Frostschäden (im Gartenbau) od. des Einfrierens (von Motoren, von Mörtel); Sy 〈kurz〉 Frostmittel ... mehr

Halm|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Familie kleiner, unansehnlicher, meist grünäugiger Fliegen, deren Larven oft in großer Zahl an Gräsern u. Getreide saugen u. dadurch sehr schädlich werden können: Chloropidae; Sy Grünauge ... mehr

Ten|sio|me|ter  〈n. 13〉 Gerät zur Bestimmung der Oberflächenspannung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige