Wege aus der Antibiotika-Krise - wissenschaft.de
Anzeige

Wege aus der Antibiotika-Krise

Bild: Dr_Microbe/iStock

Antibiotika haben die Menschheit verändert und zahllose Leben gerettet. Doch immer mehr Keime sind inzwischen resistent gegen Antibiotika, weil die Medikamente zu häufig oder falsch eingesetzt werden. Die einst so scharfen Waffen der Medizin sind stumpf geworden. Unentwegt suchen Mediziner daher nach neuen Strategien, wie Bakterien bekämpft werden können. Die aktuellen Entwicklungen in der Medizin lesen Sie in unserem Dossier "Wege aus der Antibiotika-Krise".

Gesundheit+Medizin

Neue Antibiotika gegen MRSA

Bei der Suche nach neuen antibakteriellen Wirkstoffen haben Forscher eine ganz neue Klasse von Antibiotika identifiziert. Diese zeigen eine vielversprechende Aktivität auch gegen multiresistente Keime... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Naturstoff-Fahndung mit Turbo

Die Natur produziert unzählige Wirkstoffe für die Medizin – doch sie zu identifizieren ist meist mühsam und langwierig. Jetzt soll ein neuer Algorithmus dabei helfen, neue Antibiotika und andere vielversprechende Mittel aufzuspüren. Im Gegensatz zu bestehenden Methoden... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Dossiers

Bücher

Wissenschaftslexikon

Weck|a|min  auch:  We|cka|min  〈n. 11; Pharm.〉 den Kreislauf anregendes Arzneimittel ... mehr

Groß|li|bel|le  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Unterordnung der Libellen: Anisoptera

Cla|vus  〈[–vus] m.; –, –vi [–vi]〉 1 Besatzstreifen aus Gold od. Purpur an der römischen Tunika, der gleichzeitig den Rang angab 2 〈Med.〉 Hühnerauge, Hornverdickung der Fußhaut ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige