Zukunftsideen für nachhaltige Ressourcen - wissenschaft.de
Anzeige

Zukunftsideen für nachhaltige Ressourcen

Foto: themacx/iStock

Klar ist: Öl, Erdgas und Kohle wachsen nicht nach. Und als fossile Energieträger enden sie zudem in Form von CO 2 in der Atmosphäre. Für viele Wissenschaftler sind fossile Ressourcen ein Auslaufmodell der Energiewirtschaft. Sie arbeiten daran, nicht nur erneuerbare Energien besser zu erforschen, sondern bereits freigesetzte Stoffe wie Kohlendioxid wiederzuverwerten. In unserem "Brennpunkt Zukunftsideen" lesen Sie über aktuelle Entwicklungen bei der nachhaltigen Ressourcengewinnung.

News Technik+Digitales

Lässt sich CO2 recyceln?

Kann man Kohlendioxid nicht auch als Rohstoff nutzen, fragt ein bdw-Leser. Ja, klar, antwortet der Experte. Es gibt sogar verschiedene Möglichkeiten. Als wir in der bdw-Ausgabe vom April unsere Leser fragten , welche Erfindungen sie sich wünschen, schlug Günter Uebel aus... mehr

News Technik+Digitales

Ein Haus zum Recyceln

Das Aktivhaus B10 in Stuttgart produziert nicht nur mehr Strom, als es verbraucht. Es lässt sich am Ende seines Lebens auch sortenrein zerlegen und recyceln. Ein gutes Beispiel für die neue Denkweise von Architekten und Ingenieuren, die in der aktuellen Ausgabe von... mehr

Technik+Digitales

Dampf aus dem Solarschwamm

Um allein mit der Kraft der Sonne Dampf zu erzeugen, musste das Sonnenlicht bisher durch Spiegel oder Lupen konzentriert werden. Jetzt jedoch haben Forscher eine Konstruktion entwickelt, die selbst bei leicht bewölktem Himmel Wasser zum Kochen bringt – ohne aufwändige Optik oder... mehr

Technik+Digitales

Solarzelle verwandelt CO2 in Treibstoff

Die Photosynthese ist das große Vorbild: Pflanzen verwandeln Kohlendioxid durch Sonnenlicht in chemische Energieträger. Dem Ziel, dieses Konzept technisch effektiv umzusetzen, sind Forscher nun einen Schritt näher gekommen: Sie haben eine Art künstliches Blatt entwickelt, das... mehr

Technik+Digitales

Mikroben als „Windfarmer“

Wenn es um Stromgewinnung durch Rotoren geht, denkt jeder als erstes an Windparks. Aber das Prinzip funktioniert auch im Mikromaßstab, wie ein Experiment britischer Forscher belegt. In diesem sorgt eine Bakterienlösung dafür, dass sich winzige Rotoren von allein koordiniert drehen... mehr

Technik+Digitales

Der schmutzige Musterknabe

China ist der weltweit größte Luftverpester – aber zugleich auch der größte Markt für erneuerbare Energien. Das Riesenreich unternimmt seit einigen Jahren enorme Anstrengungen, um den Anteil von Sonne, Wind und Wasserkraft an der Energieversorgung der fast 1,4... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Kosmische Expansion bleibt rätselhaft

Steckt exotische Physik hinter den Diskrepanzen bei der Hubble-Konstante? weiter

Wiederkehr-Effekt gilt auch für Quanten

Physiker messen Poincaréschen Wiederkehrsatz in ultrakalter Atomwolke weiter

"Impfung" gegen Fake-News

Online-Game lässt Nutzer in die Rolle der Manipulatoren schlüpfen weiter

Altern Kinder später Väter schneller?

Alter des Vaters könnte Altern und Lebensdauer der Nachkommen beeinflussen weiter

Wissenschaftslexikon

Mo|le|ku|lar|strö|me  〈Pl.〉 1 〈urspr.〉 hypothetische elektr. Kreisströme im einzelnen Molekül, die den Magnetismus materieller Körper bewirken 2 〈heute〉 die im Atom od. Molekül umlaufenden Elektronen ... mehr

Al|thee  〈[–te()] f. 19; Pl. [–ten]〉 I 〈zählb.; Bot.〉 eine malvenähnliche Heilpflanze, Eibisch II 〈unz.〉 aus deren Wurzel gewonnenes Hustenmittel ... mehr

d  I 〈n.; –, – od. –s; Mus.〉 Tonbez., Grundton der d–Moll–Tonleiter II 〈ohne Artikel〉 1 〈Mus.; Abk. für〉 d–Moll (Tonartbezeichnung) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige