Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Hossenfelders Stichproben

Der nächste große Sonnensturm kommt bestimmt

hossenfelder_02.jpg
© Sabine Hossenfelder; Thomas Bethge – stock.adobe.com; photoshopsupply.com; Montage: bdw

Jeder Wandel erfordert Energie. Wandel bringt Fortschritt, aber unkontrollierter Wandel zerstört. Vulkanausbrüche zum Beispiel oder Hurrikane setzen enorme Mengen an Energie frei, und der Wandel, den sie bringen, ist zerstörerisch. Die größte Energiequelle, die wir kennen, ist die Sonne. Und auch sie kann zerstören. Bei einer Sonneneruption können einige Milliarden Tonnen heißes Plasma in den Weltraum geschleudert werden. Denn die Sonne ist so heiß, dass Elektronen ihren Atomkernen entkommen und sich dann frei bewegen. Dadurch bauen sich starke Magnetfelder in der Sonne auf, die wiederum die Bewegung der geladenen Elektronen und Atomkerne beeinflussen. Dabei können riesige Bögen von Magnetfeldern…

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gers|ten|gras  〈n. 12u; Bot.〉 Wildform der Gerste

Ob|li|te|ra|ti|on  〈f. 20〉 1 Tilgung 2 〈Med.〉 Veröden, Verschwinden von Hohlräumen, meist infolge einer Entzündung … mehr

Ha|lo|ge|nid  〈n. 11; Chem.〉 chem. Verbindung, die durch Reaktion von Halogenen mit anderen Elementen entsteht; Sy Halid … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]