Anzeige
Anzeige

Bilderrätsel

Was verbirgt sich hinter diesem Phänomen?

Ruins_of_the_Macellum_(indoor_market),_mistakenly_known_as_the_Temple_of_Serapis,_Pozzuoli,_Campania,_Italy._Roman_civilisation,_1st–2nd_century_AD.
Bild: AKG / De Agostini Picture Library / A. Dagli Orti

Diese antiken Säulen in Süditalien haben schon dem reisenden Goethe Kopfzerbrechen bereitet. Im unteren Drittel wurde der Marmor von Bohrmuscheln angenagt. Die Säulen standen also schon mal etwas weiter unter Wasser. Welche Naturkraft verbirgt sich hinter diesem Phänomen?

Bild: AKG

Phasen wechselnder vulkanischer Aktivität unter den Phlegräischen Feldern (oben: Gemälde, 18. Jahrhundert) führen dazu, dass sich die Küste am Golf von Neapel in bestimmten Bereichen hebt und senkt. In Goethes Weltbild war für derart dramatische geologische Phänomene kein Platz, dies seien „desperate Erklärungsweisen“ und „Thorheiten“ schimpfte er. Der Dichter sah die Ursache in einem See, der durch den antiken Schutt aufgestaut worden sei. Diesen gab es jedoch nie.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Mess|grö|ße  〈f. 19〉 Sy Messwert 1 zu messende physikal. Größe ... mehr

Ma|nu|al  〈n. 11〉 1 〈Mus.〉 Handtastenreihe bei Orgel, Harmonium, Cembalo 2 〈veraltet〉 Tagebuch, Verzeichnis ... mehr

takt|fest  〈Adj.; –er, am –es|ten〉 1 〈Mus.〉 den Takt gut (ein)halten könnend, nicht leicht aus dem Takt zu bringen 2 〈fig.〉 2.1 sicher (in der Arbeit, im Können) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige