Anzeige
Anzeige

Bilderrätsel

Welche Personen sind gesucht?

1086550_School_of_Saints_Crispin_and_Crispian,_painting_by_an_unknown_artist_from_the_Danube_school,_16th_century;_Österreichisches_Museum_Für_Angewandte_Kunst_,_Vienna,_Austria;_(add.info.:_School_of_Saints_Crispin_and_Crispinian,_painting_by_an_unknown_
Gemälde, 16. Jahrhundert. (Bild: Bridgeman / De Agostini Picture Library / Österreichisches Museum für Angewandte Kunst, Wien)

Auf den ersten Blick eine Alltagsszene aus einer Schuhmacherwerkstatt. Doch bei genauerer Betrachtung fallen bei zweien der dargestellten Personen Heiligenscheine auf. Wer sind die beiden?

Glasmalerei in Gisors, 1530. (Bild: AKG / Manuel Cohen)

Die Brüder Crispinus und Crispinianus, die später heiliggesprochen wurden, waren laut Legende im späten 3. Jahrhundert in der römischen Provinz Gallien als Missionare tätig. Ihren Lebensunterhalt verdienten sie als Schuster, daher werden sie oft mit den Werkzeugen dieses Handwerks dargestellt. Während einer Phase der Christenverfolgung sollen sie grausam gefoltert und getötet worden sein.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ge|ni|ta|le  〈n.; –s, –li|en; Anat.〉 Geschlechtsteil, Geschlechtsorgan; oV Genital ... mehr

Aus|füh|rungs|gang  〈m. 1u; Anat.〉 Gang, durch den Stoffe, Flüssigkeiten usw. ausgeschieden werden

geil  〈Adj.〉 1 kräftig, fett (Boden) 2 üppig wuchernd (Pflanze) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige