Anzeige
Anzeige

Bilderrätsel

Welches rätselhafte Phänomen zeigt dieser Kupferstich?

death_between_1526_and_1530
Bild: Mauritius Images / The Picture Art Collection / Alamy

Was zunächst wie eine Festnahme aussieht, ist tatsächlich eine Rettung. Mehrere feierwütige Personen, die kurz vor der Erschöpfung stehen, werden von Helfern nach Hause begleitet. Welches rätselhafte Phänomen, das sogar Tote forderte, zeigt dieser nach einer Vorlage von Pieter Bruegel gefertigte Kupferstich (1642) von Hendrik Hondius?

Bild: AKG

Im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit gab es immer wieder Berichte über das Auftreten der „Tanzwut“. Menschen begannen plötzlich wild zu tanzen und hörten auch nach Stunden nicht auf. Der Maler Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525 –1569) war wohl Zeuge eines solchen Ereignisses in dem Ort Meulebeeck nahe Brüssel (oben: Zeichnung nach einer Vorlage von Bruegel, 1564). Die Ursachen sind bis heute ungeklärt. Es gibt verschiedene Theorien: halluzinogen wirkende Pflanzen, religiöse Ekstase oder eine Form der Krankheit Veitstanz (Chorea).

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Großes Gewinnspiel, unter allen Teilnehmern verlosen wir 10 Exemplare der neusten Ausgabe aus der Reihe DAMALS Galerie:

Der neue DAMALS Bildband „Schwarzwald – Von der Wildnis zum Sehnsuchtsort“

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Schwie|len|soh|ler  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer im Pleistozän artenreichen u. weitverbreiteten Gruppe der Paarhufer, heute nur durch die Familie der Kamele vertreten, mit schwielenartigen Polstern unter den Endgliedern der beiden Zehen: Tylopoda

Bu|ckel|rind  〈n. 12; Zool.〉 = Zebu

Eu|pho|nie  〈f. 19; Mus.; Sprachw.〉 = Eufonie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige