Wer ist hier gesucht? - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bilderrätsel

Wer ist hier gesucht?

19._Berlin,_Deutsches_Historisches_Museum.
Bild: AKG

Diese Münze erinnert an eine denkwürdige Episode in der späten Regierungszeit des Preußenkönigs Friedrich II. Ein einfacher Rechtsstreit eskalierte zur Staatsaffäre, bei der Friedrich II. seinen höchsten Beamten – wie oben dargestellt – die Ohren langzog. Der Hintergrund des Münzreliefs gibt einen Hinweis auf den Beruf des eigentlichen Hauptprotagonisten des Falls. Wie heißt dieser?

Bild: AKG

Die Mühle eines Müllers namens Arnold wurde 1778 zwangsversteigert, da er mit dem Erbzins im Rückstand war. Den Widerspruch des Müllers – neue Karpfenteiche grüben der Mühle das Wasser ab – hatten mehrere Instanzen abgelehnt. Als Friedrich II. von der Sache erfuhr, schlug er sich auf die Seite des Müllers. Doch Arnold unterlag auch im nächsten Prozess. Friedrich tobte. Er entließ den Großkanzler Maximilian von Fürst und Kupferberg. Die zuständigen Richter kamen in Arrest.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Gru|ben|lam|pe  〈f. 19〉 Sicherheitslampe des Bergmanns; Sy davysche Lampe ... mehr

Ka|pel|le  〈f. 19; Mus.〉 1 〈urspr.〉 Kirchenchor 2 〈heute〉 Gruppe von Musikern, kleines Orchester (Musik~, Tanz~, Militär~) ... mehr

rechts|wirk|sam  〈Adj.; Rechtsw.〉 = rechtsgültig

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige