Die Linientreue - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Rätsel

Die Linientreue

Bild: Hubert Warter

Der Pilot, der am Rand einer Ortschaft ­seinen Helikopter gelandet und Wartungsarbeiten ausgeführt hatte, schaute auf. Da stand sie vor ihm. Sie war ihm offenbar am Boden gefolgt – die Frau, die er vor Stunden beim Überflug gesichtet hatte. Man stelle sich vor: mutterseelenallein in der sonnendurchglühten Geröllwüste!

Aus der Nähe betrachtet, wirkte sie noch merkwürdiger. Braungebrannt wie eine Kaffeebohne, einen Reisigbesen in der Hand. An ihren bloßen Füßen trug sie Gummisohlen, die sie offenbar aus einem alten Lastwagenreifen geschnitten hatte. Als sie ihn auf Spanisch ansprach, bemerkte der Pilot einen Akzent. Es war eine Ausländerin.

Nachdem sie ein paar Worte gewechselt hatten, rückte die seltsame Frau mit ihrem Anliegen heraus. Mitfliegen wollte sie, und zwar außerhalb der Kabine, um aus der Luft Fotos zu machen. Es ging ihr um weiträumige, einst von Indios in den Boden gekratzte Linien – Umrisse von Tieren, geometrische Figuren. Diese Linien waren der Grund ihres Eremitendaseins in einer ärmlichen Hütte hier draußen. Den Linien folgte sie wie besessen, schon monatelang, und fegte sie mit dem Besen frei. Den Helikopter sah sie als ihre große Chance.

Kopfschüttelnd stimmte der Luftwaffenoffizier schließlich zu. Eine Woche später hoben sie ab. Die Frau hatte eine klobige, aber leistungsstarke Luftbildkamera ausgeliehen und unter dem Bauch des Hubschraubers angebracht. Sie selbst war mit einem Seil an die Kufen des Fluggeräts gebunden.

Die riesigen rätselhaften Linienbilder wurden weitberühmt. Wie hieß die Forscherin, die übrigens eine gebürtige Sächsin war?

Anzeige

Lösung anzeigen
MARIA REICHE (1903 bis 1998) war die Forscherin, die ab 1946 jahrzehntelang die Nazca-Linien in der peruanischen Geröllwüste untersuchte. Die in Dresden geborene Lehrerin und archäologische Autodidaktin dokumentierte rund 50 Figuren, die sich jeweils über Hunderte von Metern erstrecken und nur von höheren Standorten aus – oder aus der Luft – vollständig zu sehen sind. Ihr Geburtstag, der 15. Mai, ist heute in Peru zu ihren Ehren ein Nationalfeiertag.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

For|mat  〈n. 11〉 1 Gestalt, Größe, Maß, Ausmaß, Normgröße (Papier~, Buch~; Breit~) 2 〈fig.〉 überdurchschnittlich hohes Niveau, Bedeutung ... mehr

blut|stil|lend  auch:  Blut stil|lend  〈Adj.〉 Blutungen zum Stillstand bringend ... mehr

Druck|un|ter|schied  〈m. 1; Meteor.〉 Unterschied in der Stärke des Luftdrucks

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige