Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Sonderausgaben - bdw

Der Ozean und das Weltklima

Die Erwärmung der Meere verändert das Klima der Erde. Die Ozeane sind wichtig für die globale Klimaregulation. Sie sind der größte CO₂-Speicher der Welt.

Von RAINER KURLEMANN

Menschen, die an der Küste wohnen, kennen die Wirkung des Wassers auf ihr regionales Wetter. Und für die meisten Klimazonen der Welt gilt: In Meeresnähe regnet es häufiger als in einer kontinentalen Klimazone. Doch der Einfluss der Ozeane reicht deutlich weiter. Da Wasser Wärme viel besser bewahren kann, als es die Luft vermag, speichern die Ozeane Wärmeenergie. So entstehende Wärmekissen geben ihre Energie dann
Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Gewinner des bdw-Neujahrsrätsels 2023 stehen fest

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Karp|fen|laus  〈f. 7u; Zool.〉 zu den Fischläusen gehörender parasitischer Krebs, im Süßwasser auf zahlreichen Fischarten, vor allem Karpfen, auch auf Kaulquappen u. Molchen: Argulus foliaceus

er|denk|lich  〈Adj.〉 soweit man es sich nur ausdenken kann, soweit überhaupt denkbar ● jmdm. alles ~(e) Gute wünschen; sich alle ~e Mühe geben

Forst|be|trieb  〈m. 1〉 unter einheitlicher Leitung stehender Waldbesitz

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
Anzeige