Bebender Bart - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Bebender Bart

Mit Schallwellen rückt ein neuer elektrischer Rasierapparat von Braun den besonders störrischen Barthaaren zu Leibe. Das Gerät namens Pulsonic hat einen Motor, der auf Knopfdruck Vibrationen erzeugt, die sich bei der Rasur vom Scherkopf auf die Haut übertragen. Die Mikrobeben sollen schwer zu erfassende Haare in Problemzonen, etwa ums Kinn herum oder in den Mundwinkeln, lockern und anheben. Dadurch lassen sie sich von den Klingen einfacher schneiden. Neben der bislang weltweit einzigartigen Schalltechnologie verfügt der Apparat über diverse weitere technische Extras – beispielsweise einen vierfach beweglichen Schwingkopf und eine Reinigungsautomatik. Den Pulsonic gibt es in drei Ausführungen. Preise: zwischen 300 und 350 Euro.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

os|teo|id  〈Adj.; Med.〉 knochenähnlich

Bio|feed|back  〈[–fi:dbæk] n. 15〉 Rückkoppelung innerhalb eines Regelkreises biologischer Systeme [<Bio… ... mehr

Sprung|tem|pe|ra|tur  〈f. 20〉 1 〈i. w. S.〉 Temperatur, bei der sich eine physikal. Eigenschaft eines Materials sprunghaft ändert 2 〈i. e. S.〉 bei der Supraleitung die Temperatur, bei der der elektr. Widerstand plötzlich verschwindet ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige