Der Fiffi-Finder - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Der Fiffi-Finder

Ein kleiner GPS-Empfänger am Halsband könnte künftig verhindern, dass Katze oder Hund entlaufen und nie wieder zum Besitzer zurückfinden. Das von der New Yorker Firma „GlobalPetFinder“ entwickelte Gerät erlaubt es, die genaue Position des Vierbeiners festzustellen. Es kann zudem Alarm schlagen, wenn sich der Liebling zu weit von Haus oder Wohnung entfernt.

Das stoß- und wasserfeste Ortungsgerät hat bei einem Gewicht von 150 Gramm etwa die Größe einer großen Armbanduhr und wird einfach über einen Clip am Halsband befestigt. Es ermittelt den Standpunkt des Vierbeiners über GPS-Satellitensignale und gibt diesen über das Mobilfunknetz weiter. Der Besitzer muss dazu lediglich mit seinem Handy eine Textnachricht mit dem Inhalt „F-O-U-N-D“ an eine spezielle Nummer schicken und bekommt dann den präzisen Aufenthaltsort seines Haustiers mitgeteilt.

Auch eine Art virtueller Zaun lässt sich mithilfe des GlobalPetFinders errichten. Überschreitet das Tier die unsichtbare Grenze, wird automatisch Bescheid gegeben. Schließlich kann das Gerät auch die Umgebungstemperatur feststellen und so zum Beispiel davor warnen, wenn es einem im Auto zurückgelassenen Hund zu heiß oder zu kalt wird.

New Scientist, Online-Dienst

ddp/wissenschaft.de ? Cornelia Dick-Pfaff
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gicht  〈f. 20; unz.〉 1 〈Med.〉 Stoffwechselstörung mit vermehrter Harnsäurebildung u. verminderter Harnsäureausscheidung: Arthritis urica 2 〈Bot.〉 seltene, durch den Nematoden Anguina tritici verursachte Krankheit des Weizens, bei der sich in den befallenen Ähren harte, dunkelgefärbte Körner bilden ... mehr

Hu|min|säu|re  〈f. 19; Biochem.〉 dunkelbrauner Stoff, der beim biologischen Abbau von pflanzlichen Stoffen im Zuge der Humusbildung entsteht

Fin|ger|kraut  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 polsterartig wachsendes Rosengewächs mit fingerförmig geteilten Blättern: Potentilla

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige