Die Daten-Domina - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Die Daten-Domina

Knallig, frech und aufreizend kommt eine lederne Lady daher, hinter der sich ein USB-Stick verbirgt. Der „Data Bar 2.0″ von Freecom ist in ein verruchtes rotes, schwarzes oder beigefarbenes Outfit gewandet, das von Designern des Handtaschenherstellers Bree entworfen wurde. Die gewagte Verkleidung als strenge Herrin umhüllt einen gewöhnlichen Speicherstift, der über den USB-Anschluss eines Rechners – treu und unterwürfig – bis zu 256 Megabyte Daten austauschen kann. Damit lassen sich zum Beispiel rund Hundert Musikdateien im MP3-Format speichern und transportieren. Wer keine Daten zu befördern hat, kann die attraktive Miniatur-Domina auch einfach als Schmuckstück am Schlüsselbund oder um den Hals tragen. Erhältlich ist der provokante Stick unter anderem in Bree-Shops. Preis: rund 40 Euro.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ver|stum|men  〈V. i.; ist〉 stumm werden, aufhören zu sprechen bzw. zu tönen ● der Beifall, der Lärm verstummte, als …; das Lied, die Musik verstummte; er verstummte vor Schreck, vor Verlegenheit

Karp|fen|fisch  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Familie im Süßwasser lebender Knochenfische, charakterisiert durch die den Schlund umspannenden Knochenspangen: Cyprinidae; Sy Weißfisch ... mehr

Weiß|wurz  〈f. 20; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Liliengewächse mit dicken, fleischigen Wurzelstöcken: Polygonatum; Sy Salomonssiegel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige