Eingebauter Durchblick - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Eingebauter Durchblick

Beschlagene Autoscheiben oder angelaufene Spiegel im Bad könnten bald der Vergangenheit angehören: Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine Beschichtung für Oberflächen entwickelt, die den Niederschlag kleiner Wassertröpfchen verhindert. Bereits in zwei Jahren könnten die ersten Produkte auf dem Markt sein. Die Forscher um Michael Rubner stellten ihre Entwicklung auf einem Treffen der Amerikanischen Gesellschaft für Chemie in Washington vor.

Trifft warme Luft mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt auf eine kalte Oberfläche, so kühlt sie sich ab. Da kältere Luft weniger Feuchtigkeit halten kann, kondensiert der Wasserdampf in winzig kleinen Tröpfchen an der Oberfläche. Die Tröpfchen streuen das Licht in alle Richtungen, weshalb das Glas undurchsichtig wird und die Scheibe beschlägt. Auch die von den Forschern entwickelte Beschichtung aus wechselnden Lagen von Siliziumpartikeln und einem Polymer kann das Kondensieren des Wassers nicht verhindern. Da das Material jedoch extrem wasseranziehend wirkt, schlägt sich das Wasser in einem sehr dünnen und daher völlig transparenten Film auf der Oberfläche nieder.

Bisherige Beschichtungen gegen Beschlagen arbeiten unter anderem mit Titandioxid, wobei jedoch ultraviolettes Licht zur Aktivierung der Beschichtung nötig ist. Das von den MIT-Wissenschaftlern entwickelte Verfahren funktioniert hingegen auch ohne Licht und zuverlässig über lange Zeit hinweg. Die Beschichtung lässt Glasoberflächen zudem klarer erscheinen und erhöht deren Lichtdurchlässigkeit. „Unser Verfahren könnte die erste dauerhafte Lösung für das Problem des Beschlagens sein“, kommentiert der Materialforscher Martin Rubner die Entwicklung. Die Materialien seien einfach und billig herzustellen und werden in einem patentierten Verfahren auf die Oberfläche aufgetragen. Beschichtet werden können damit fast alle Oberflächen. Neben Spiegeln und Autoscheiben könnten auch Skibrillen oder Objektivlinsen mit der Beschichtung ausgestattet werden.

Michael Rubner ( Massachusetts Institute of Technology) et al.: Vortrag beim Treffen der Amerikanischen Chemischen Gesellschaft in Washington

ddp/wissenschaft.de ? Ulrich Dewald
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Erd|krebs  〈m. 1〉 1 〈Zool.〉 = Maulwurfsgrille 2 〈Bot.〉 durch den Hallimasch verursachte Krankheit der Nadelhölzer ... mehr

Diph|the|rie  〈f. 19; Med.〉 infektiöse Hals– u. Rachenerkrankung [zu grch. diphthera ... mehr

Dru|se  〈f. 19〉 1 runder od. ovaler Hohlraum im Gestein, in dem sich von den Innenwänden her Kristalle gebildet haben 2 〈Vet.〉 fiebrige Pferdekrankheit mit eitriger Entzündung der Nasenschleimhaut ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige