Extrem harter Zelluloseschaum entwickelt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Extrem harter Zelluloseschaum entwickelt

Einen extrem hartes und dabei äußerst leichtes Material haben amerikanische Forscher aus Zellulose entwickelt. Der Stoff wiegt nur halb so viel wie Balsaholz und ist so fest, dass er nur mit einem Hammer zerstört werden kann, berichtet das Fachmagazin „Nature“ in seiner Online-Ausgabe. Ihre Entwicklung stellen die Wissenschaftler im Fachmagazin „Advanced Materials“ (Vol. 13, S. 644) vor.

Holz ist der Rohstoff des von Bing Fung und seinen Kollegen von der Universität Oklahoma hergestellten sogenannten Aerogels. Die daraus gewonnene Zellulose versteiften die Forscher in einem aus der Papierherstellung bekannten Verfahren. Aerogele bestehen aus bis zu 99 Prozent aus Luft und werden durch lange Ketten mikroskopisch kleiner Teilchen zusammen gehalten. Das neue organische Material könnte beispielsweise im Fahrzeugbau eingesetzt werden.

Ulrich Dewald
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

pflan|zen  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ zum Wachsen in die Erde setzen ● Bäume, Blumen, Sträucher ~ II 〈V. refl.; fig.; umg.〉 sich aufs Sofa ~ sich breit darauf setzen ... mehr

kunst|fer|tig  〈Adj.〉 geschickt

Pep|sin  〈n. 11; Biochem.〉 Eiweiß spaltendes Enzym im Magensaft der Wirbeltiere [<grch. pepsis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige