Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Technik|Digitales

Flache Lautsprecher schwingen mit Silikon-Membranen

Nahezu unsichtbar können in Zukunft flache Lautsprecher im Wohnzimmer erklingen. Amerikanische Wissenschaftler versetzen dazu dünne Membranen aus Silikon in Schwingung. Beschichtet mit einem feinen, leitfähigen Film ziehen sich die Silikon-Folien je nach angelegter Spannung zusammen und dehnen sich wieder aus, so dass sie Schallwellen erzeugen. Über den ersten Prototypen berichtet das Magazin Technology Review.

Die Silikon-Lautsprecher seien so leicht, flach und flexibel, dass sie die heute üblichen, sperrigen Lautsprecher an vielen Orten ersetzen könnten, meint Roy Kornbluh, Entwickler der Firma SRI International im kalifornischen Menlo Park. So könnten sie elegant hinter den Türverkleidungen und in flache Ablageflächen von Autos integriert werden. Da Silikon-Schichten einfach in vielen Größen herstellbar sind, könnte die Größe der Lautsprecher ohne nennenswerte Mehrkosten sogar verdreifacht werden.

Laut Aussage der Entwickler können die ersten Prototypen bereits klassische Symphonien in einem passablen Klang wiedergeben. Eine Version, die in der Klangqualität heutiger HiFi-Lautsprecher entspricht, erwarten die Wissenschaftler in rund drei Jahren.

Jan Oliver Löfken
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lin|dan  〈n. 11; unz.; Chem.〉 (in den EU-Staaten nicht mehr zugelassenes) Insektizid, chemisch Hexachlorcyclohexan

d. s.  〈Mus.; Abk. für ital.〉 dal segno

ver|kehrs|frei  〈Adj.〉 ohne Fahrzeugverkehr ● ~e Zone

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]