Krumme Dinger im Netz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Krumme Dinger im Netz

„Wollen Sie ein kostenloses Auto? Werden Sie Testfahrer!“ Mit diesem Slogan ging autotester24.de 2003 auf Kundenfang im Internet. Gegen eine – gebührenpflichtige – Anmeldung versprachen die Macher der Website ein nagelneues Fahrzeug, das man unentgeltlich zu Testzwecken nutzen könne. Gutgläubige Internet-Nutzer warten bis heute vergeblich auf das in Aussicht gestellte Auto. Die Versprechen waren nicht mehr als heiße Luft. Und die „Geld-zurück-Garantie“ für die Gebühren erwies sich als wertlos.

Kostenlose Autos oder Urlaubsreisen, die Vermittlung als Werbemodel, Rabattclubs und Tippgemeinschaften – die Liste an Verlockungen im Internet ist lang. Die Chance, dass man dort ein Schnäppchen ergattert, ist fast gleich Null. Stattdessen geht es meist nur darum, den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das Web ist zum Tummelplatz von Betrügern geworden, die im Schatten der Anonymität des World Wide Web schamlos Leistungen offerieren, die nie erbracht werden.

Hermann Eisele hat selbst für ein Online-Unternehmen gearbeitet. Seine Erfahrungen gibt er eindrucksvoll an den Leser weiter: Er schildert Beispiele für besonders dreisten Nepp, nennt die Namen der verantwortlichen Personen und zeigt das Geflecht an Beziehungen zwischen den Mitgliedern der Internet-Mafia. Über weite Strecken liest sich sein Buch wie ein Kriminalroman.

Hilfreich sind die Tipps des Autors für umsichtiges Verhalten, um sich vor bösen Überraschungen zu schützen. Schade ist nur, dass viele Abbildungen von Webseiten zu klein geraten sind, sodass sich der Text darauf kaum entziffern lässt. Ralf Butscher

Hermann Eisele DIE INTERNET-MAFIA VVI, Hamburg 2005 Band 1 und 2, 160 S. und 130 S., je € 9,80 ISBN 3-938474-05 und 3-938474-06

Anzeige

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Spek|ta|ku|lum  〈n.; –s, –ku|la; scherzh.〉 Spektakel, aufsehenerregendes Ereignis ● ein ~ veranstalten [<lat. spectaculum ... mehr

Mal|ta|se  〈f. 19; unz.; Biochem.〉 im Verdauungskanal des Menschen u. der Tiere u. in der Hefe vorkommendes Ferment, spaltet Maltose unter Aufnahme von Wasser in zwei Moleküle Glukose [zu engl., frz. malt ... mehr

Sy|phi|lis  〈f.; –; unz.〉 wegen ihrer spät auftretenden Folgen bes. gefährliche Geschlechtskrankheit; Sy Lues ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige