Kurioser Vorschlag für flüsterleise Brennstoffzellenautos: Kerniges Motorengeräusch soll aus den Bordlautsprechern kommen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Kurioser Vorschlag für flüsterleise Brennstoffzellenautos: Kerniges Motorengeräusch soll aus den Bordlautsprechern kommen

Die Fahrer von Brennstoffzellenautos müssen auf ein kerniges Motorengeräusch nicht verzichten ? meint zumindest Bob Lutz, Vize-Chef der Produktentwicklung des Autokonzerns General Motors: Lutz will die Autos der Zukunft mit einer Elektronik ausrüsten, die den Fahrgastraum über die Bordlautsprecher mit künstlichen Motorengeräuschen beschallt.

Brennstoffzellenautos sind extrem leise: Statt eines satt brummenden oder gar laut aufheulenden Motors geben sie nur ein leises Pfeifen von sich. Für die Sicherheit des Fahrers sei das ein Nachteil, glaubt Lutz. „Wir nutzen unbewusst das Motorengeräusch und das Schalten des Getriebes, um die Geschwindigkeit einzuschätzen“, erläuterte er jüngst auf der Motorshow in Detroit.

Abhilfe sollen Soundsysteme schaffen, die Motorgeräusche nach Wunsch erzeugen. Vom schnurrenden 12-Zylinder-Motor bis zum jaulenden Sportwagen-Triebwerk sollen dabei alle Geschmäcker bedient werden.

Mehr zum Thema Brennstoffzelle finden Sie hier.

Ulrich Dewald
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lehr|lings|aus|bil|dung  〈f. 20〉 gesetzlich geregelte Ausbildung eines Lehrlings

Ge|fäß|nerv  〈m. 23; fachsprachl. m. 16〉 jeder der Nerven des vegetativen Nervensystems, die alle Blutgefäße versorgen; Sy Vasomotoren ... mehr

Ei|sen|vi|tri|ol  auch:  Ei|sen|vit|ri|ol  〈[–vi–] n. 11; unz.; Chem.〉 grünes, kristallwasserhaltiges Eisensulfat ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige