Mit Raketen-Netzen auf Schmugglerjagd - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Mit Raketen-Netzen auf Schmugglerjagd

Drogenschmuggler hängen in der Karibik mit ihren Schnellbooten oft die Verfolger der Küstenwache ab. US-Forscher griffen daher in ihre Trickkiste und wollen diese Boote mit speziellen Schleppnetzen effektiv an der Flucht hindern, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist.

Mit zwei Raketen soll ein großes Netz von einem Schiff der Küstenwachse aus über die Schnellboote geschossen werden. Zusätzliche Gewichte sollen die Schmuggler abbremsen. Patronen mit Tränengas, die in das Netz integriert werden, könnten die Verfolgten zusätzlich lahmlegen, meinen die Entwickler vom US Naval Surface Warfare Center in Panama City. Damit die Schmuggler das Netz nicht einfach abschneiden und abwerfen, sollen Stromkabel und Batterien eingewoben werden. Jeder Befreiungsversuch würde direkt mit einem elektrischen Schock verhindert werden.

Ähnliche Raketen betriebene Netze werden bereits für die Suche nach Seeminen eingesetzt. Die Navy-Ingenieure suchen nun nach Investoren, um einen Prototypen dieses Fangnetzes entwickeln zu können. Der Bedarf wäre vorhanden, da derzeit trotz des Einsatzes von Hubschraubern nur etwa zehn Prozent der Schmuggler rund um die Bahamas gefasst werden.

Jan Oliver Löfken
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Band|mit|glied  〈[bænd–] n. 12; Mus.〉 Musiker einer Musikband

Drei|klang  〈m. 1u; Mus.〉 Zusammenklang von drei Tönen, z. B. Grundton, Terz u. Quinte

Vi|deo|kas|set|te  〈[vi–] f. 19〉 auf eine Spule gewickeltes Magnetband zur Aufzeichnung u. Wiedergabe von Bild u. Ton; oV Videocassette ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige