Tiermehl für Autos? Verwertungszentrum will Tierfett und Tiermehl zu Methanol verarbeiten - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Tiermehl für Autos? Verwertungszentrum will Tierfett und Tiermehl zu Methanol verarbeiten

Das Verwertungszentrum SVZ in Schwarze Pumpe (Spree-Neiße-Kreis) in Brandenburg will große Mengen Tiermehl und Tierfett zum Chemierohstoff Methanol verarbeiten. Das Unternehmen teilte am Montag mit, den Landwirtschaftsministerien der Bundesländer und verschiedenen Tierkörperbeseitigungsanlagen bereits seine Dienste angeboten zu haben.

Den Angaben zufolge lässt sich aus einer Tonne Tierfett eine Tonne Methanol gewinnen. Als Rückstand bleibe lediglich eine verglaste Schlacke übrig, die beispielsweise als Bauhilfsstoff genutzt oder abgelagert werden könne. Seit 1999 habe das Unternehmen rund 3000 Tonnen flüssigen Rindertalg aus Irland auf diese Weise verwertet. Am vergangenen Wochenende seien bereits 25 Tonnen Tierfett aus Sachsen zu Methanol verarbeitet worden.

Methanol wird unter anderem als Lösungsmittel und als Kraftstoff in der Automobilindustrie eingesetzt. Nach Angaben des Vorsitzenden der Geschäftsführung, Thomas Obermeier, könnten im SVZ in den nächsten Jahren auf diese Weise „mehrere hunderttausend Tonnen Tiermehl verarbeitet werden“.

dpa
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hel|den|ge|dicht  〈n. 11; Lit.〉 = Heldenlied

Rei|hen|mo|tor  〈m. 23; Kfz〉 Verbrennungsmotor, bei dem die Zylinder in einer Reihe hintereinanderstehen

ag|rar…, Ag|rar…  〈in Zus.〉 landwirtschaftlich, landwirtschafts…, Landwirtschafts…, z. B. agrarwissenschaftlich, Agrarbereich [<lat. agrarius ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige